Suche: 
FAQ (frequently asked question) zum katholischen Glauben

Häufig gestellte Fragen - und mögliche Antworten der katholischen Kirche

In der FAQ-Abteilung unserer Site haben wir Fragen und Antworten zusammengestellt, die durch Anfragen (vor allem per eMail) entstanden sind - also, so hoffen wir, aus dem Leben gegriffen.

Hast Du noch eine Frage, die Du hier nicht findest? Dann maile mir! Wenn Du willst, wird Deine Anfrage gerne auch vertraulich behandelt.

Ich glaube an Jesus Christus... - ...aufgefahren in den Himmel

Warum hat Jesus uns verlassen?

Mit der Himmelfahrt hat Jesus uns nicht wirklich verlassen. Ganz im Gegenteil, kurz vor seiner Himmelfahrt sagt er noch: "Ich bleibe bei Euch alle Tage bis ans Ende der Zeiten."

Aber er ist nicht mehr leiblich unter uns. Als er Mensch wurde, hat er Leib und Seele des Menschen angenommen und mit seiner Göttlichkeit erfüllt. Nach seiner "Himmelfahrt" hat er diese Verbindung erweitert: Er ist jetzt mit seinem mystischen Leib, der Kirche, verbunden. In Ihr lebt er und verkündet (wie zu alten Zeiten) das Evangelium - jetzt aber überalle auf der Welt gleichzeitig. IN den Sakramenten ist er durch den Leib der Kirche den Menschen genauso nah wie zu biblischen Zeiten - aber jetzt an allen Orten der Welt gleichzeitig.

Wie geht so eine "Himmelfahrt"?

Nun, das Wort Himmelfahrt ist ein volkstümlicher Begriff und nicht sonderlich angemessen. Denn Jesus ist mit seinen Leib ja nicht an einen anderen Ort gegangen - irgendwo da oben. Spätestens seit der Raumfahrt ist diese Vorstellung auch aus den Köpfen der einfachen Leute verschwunden.

Nein, mit seienr "Himmelfahrt" hat Jesus den Himmel sozusagen "eröffnet". Gott ruht ins sich selbst, jenseits von Raum und Zeit und damit für uns unerreichbar. Wir Menschen sind nämlich nicht ewig und können außerhalb von Raum und Zeit nicht existieren - auch nicht im "Leben nach dem Tod". Deshalb hat Gott den Himmel erschaffen: Ein "Ort", an dem Gott und Menschen sich begegnen und einander nahe sein können - mit Seele und mit ihem Leib. Und Jesus ist der erste, der in dieser "himmlischen Wohnung" eingezogen ist - mit seinem Auferstehungsleib.