Suche: 
Predigtvorschläge - Kinofilm "Narnia"
1. Predigtvorschlag

Ursprung: 3. Advent 2005

Jesaja freut sich, den Menschen die frohe Botschaft bringen zu dürfen, Paulus sagt im vorhin gehörten Brief, dass wir uns freuen, beten und danken sollen und auch der Täufer Johannes weist auf Jesus Christus hin, versteht sich als Rufer in der Wüste.

Freut euch, Christus kommt, ist schon da - ruft es den Menschen entgegen.

Die Art und Weise kann dabei sehr unterschiedlich sein: die einen geben diese Überzeugung in der Familie weiter, setzen sich für den Nächsten ein, für die Verschönerung des Gotteshauses, oder aber auch auf ganz andere Art und Weise.

Ich möchte Ihnen aus aktuellem Anlass von einer Verkündigungsform des Cliff Staples Lewis erzählen. Er war Lehrer in Oxford und Professor an der Universität in Cambridge. Befreundet mit J.R.R. Tolkien machten sich beide daran, neben wissenschaftlichen Büchern auch einen Roman zu schreiben, wo ihr christliches Gedankengut für jeden, bei Lewis sogar für Kinder, verständlich ist.
Tolkien schrieb den allgemein bekannten "Herr der Ringe", Lewis schrieb die bisher überwiegend nur im englischsprachigen Raum bekannten "Chroniken von Narnia", deren erster Teil: "Der König von Narnia" letzten Donnerstag in den deutschen Kinos angelaufen ist.

Es geht in diesem Film um vier Geschwister, die vor den deutschen Luftangriffen auf London aufs Land verschickt werden und im Hause eines verschrobenen Professors durch einen Kleiderschrank in das fantastische Land Narnia gelangen. Die zwei "Adamssöhne" Peter und Edmund sowie die zwei "Evastöchter" Susan und Lucy Pevensie helfen dem König von Narnia, dem Löwen Aslan, das geheime Land gegen die böse Weiße Hexe Jadis befreien, unter deren Regiment immerwährender Winter ohne Weihnachten herrscht.

Im Film geht es darum, dass die Kleinen ernst zu nehmen sind, dass Liebe das wichtigste Handelskriterium sein sollte wenn ich jemanden zurechtweise, dass Verrat durch Reue und Bekenntnis Vergebung verdient; dass Christus uns diese Vergebung ermöglicht hat, dass er selbst aus Liebe für uns gestorben ist, dass Liebe unbesiegbar ist, dass durch sie selbst der Tod besiegbar ist. Der Löwe Aslan opfert sich für den reuigen Verräter Edmund und besiegt den Tod durch seine Liebe, genauso wie Christus es für uns getan hat. Und die Kinder in diesem Film lernen, sich ebenso zu verhalten und füreinander da zu sein.

Auch wenn ich mir von dem Film aufgrund des Buches mehr versprochen habe, lohnt er sich dennoch, denn ich habe hier eine moderne Zugangsform zur biblischen Botschaft für Menschen, die das Buch der Bücher zum Lesen nicht mehr zur Hand nehmen.

Fürbitten

    Für diese Gottesdienste haben wir leider keine eigenen Vorschläge für Fürbitten.