Suche: 
Veranstaltungen der Karl-Leisner-Jugend im Jahr 2005

Das eigentliche Leben (auch der Karl-Leisner-Jugend) spielt sich nicht im virtuellen Raum des Internets ab. Glauben leben, Gott erfahren und gemeinsam Singen und Beten kann man eben nur im realen Leben. Deshalb hier eine herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen - und auch zu einigen Veranstaltungen von befreundeten Gruppen der KLJ!

Wer sich informieren will, was wir in den letzten Jahren so getrieben haben, kann sich

hier die Termine 2003,
hier die Termine 2004

nochmal anschauen...

World Youth Day - Goes on!

WJT goes on - Weltjugendtagstreffen in Kevelaer am 13. November

Der Weltjugendtag in Köln liegt nun schon einige Wochen zurück - doch die Erinnerungen sind bei vielen Teilnehmern noch lebendig. Die Welt schaute zu, als eine Millionen junge Christen auf dem Marienfeld mit Papst Benedikt XVI. die Heilige Messe feierten. In den Tagen zuvor hatten diese jungen Menschen sich mit Bischöfen aus aller Welt getroffen, um in Gebet, Katechese und Austausch ihren Glauben besser kennen zu lernen und ihre Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen.

"Der Weltjugendtag ist mit der Abreise des Papstes nicht zu Ende gegangen. Vielmehr müssen wir sagen: Jetzt geht es erst richtig los", fasst Kardinal Meisner in seinem jüngsten Hirtenbrief die Stimmung und den Auftrag nach dem historischen Treffen am Rhein zusammen.

"Jetzt geht es erst richtig los" - damit dieser Satz mit Leben gefüllt wird, lädt die Karl-Leisner-Jugend zu einem WJT-Treffen nach Kevelaer ein. Angesprochen sind sowohl diejenigen, die in Köln dabei waren als auch alle, die zum ersten Mal Weltjugentagsluft schnuppern wollen.

Am Sonntag, den 13. November kommen die Jugendlichen von 15 bis 18 Uhr in der Beichtkapelle in Kevelaer zusammen. Gemeinsames Singen, Anbetung und eine Katechese mit Weihbischof Dick aus Köln bilden den Kern des Treffens. Wie bei den Katechesen in Köln ist die abschließende Feier der Heiligen Messe der Höhepunkt der Begegnung.

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Ansprechpartner sind Pfarrer Benedikt Elshoff, Kalkar (02824-2380) und Pfarrer Andreas Poorten, Kleve-Rindern (02821-3355).

Grundkurs des Glaubens - Glaubenskurs

Alle 14 Tage Mittwochs treffen sich junge Erwachsene zur geballten Glaubensinformation: Schulpfarrer Peter van Briel bietet jeden Abend eine gute Dreiviertelstunde geballte Glaubensinformation getreu dem Motto der Karl-Leisner-Jugend: "Garantiert katholisch". Im Anschluss daran darf diskutiert und gefragt werden - und versprochen: Ihr geht mit Material "gut versorgt" nach Hause.

Dabei wird weniger Wert auf Entertainment oder Erfahrungsaustausch gelegt, sondern auf griffige und brauchbare Informationen z.B. für Theologiestudenten, angehende LehrerInnen, Katecheten, Eltern und alle Glaubende, die für ihren Glauben gerade stehen wollen.

Die geplanten Treffen sind am 31. August - 14.September - 22. September - 12. Oktober - 26. Oktober - 9. November - 23. November - 14. Dezember im Pfarrheim St. Ludgeri an der Königstraße. Am besten ist es, wenn Du einfach schon um 19.00 Uhr an der Abendmesse in St. Ludgeri teilnimmst und dann mit uns zum Pfarrheim gehst.

Der Glaubenskurs soll in einem Jahr sämtliche Themen des Glaubens behandelt haben - dennoch kann jeder jederzeit hinzustoßen und einsteigen.

Nähere Informationen (z.B. wann welches Thema behandelt wird), findet Ihr hier.

 

Jugendpilgerfahrt nach Medjugorje
Medjugorje-Wallfahrt vom 27.12.2005 bis 03.01.2006

Die nächste Wallfahrt nach Medjugorje findet statt vom 27.12.2005 bis 03.01.2006

Eingeladen sind alle, die dem Ruf der Gottesmutter folgen möchten, ganz besonders aber Jugendliche, junge Erwachsene und Familien!

Der Fahrpreis beträgt all inclusive nur 215,- Euro.

Wir fahren mit einem Reisebus ohne Zwischenübernachtung. Für die Verpflegung sowohl während der Fahrt (Essen & Getränke sind im Preis inbegriffen) als auch vor Ort (Übernachtung mit Vollpension) ist gesorgt.

Der Kreuzberg in Medjugorje

Highlights aus dem Wallfahrtsprogramm:
  • täglich um 9:00 Uhr Pilgermesse in deutscher Sprache

  • tägliche Teilnahme am internationalen Pilgerabendprogramm

  • Teilnahme an der Mitternachtsmesse zum Jahreswechsel am Silvesterabend (mit vorausgehender Anbetung)

  • Ziehung der Jahresheiligen für das neue Jahr bei der Gemeinschaft der Seligpreisungen am Neujahrsmorgen

  • Besuch der Gemeinschaft Cenacolo und deren Krippenspiel

  • Gang zum Erscheinungsberg

  • Gang zum Kreuzberg

Wichtige Hinweise
  • Wer ein Instrument spielt, ist herzlich eingeladen es mitzubringen, um unseren Gesang zu verstärken.

  • Wer nicht deutscher Staatsbürger ist, muss sich frühzeitig um ein Visum für die Länder Österreich, Slowenien, Bosnien & Kroatien kümmern (bitte vorher um kurze tel. Rücksprache!).

  • Wer nach dem Anmeldeschluss ersatzlos von der Fahrt zurücktritt, kann leider nur die Übernachtungskosten erstattet bekommen.

  • Die Anmeldung ist erst mit dem Geldeingang auf dem unter "Anmeldung" genannten Konto gültig.

  • Minderjährige können nur in Begleitung einer volljährigen Begleitperson mitfahren!

Anmeldung

Das Anmeldeformular könnt Ihr ausdrucken und dann ausgefüllt und unterschrieben an folgende Adresse schicken:

Kontakt- und Anmeldeadresse

Georg Frantzen
Maasstraße 2
47623 Kevelaer

Die Reisekosten über weist Ihr bitte auf folgendes Konto:

Georg Frantzen
Kontonr.: 63 87 97- 467
BLZ: 440 100 46
bei: Postbank Dormund
Verwendungszweck: Medju 04-05 + Name

Die Anmeldung ist erst mit dem Geldeingang auf oben genanntem Konto gültig!

Wer darüber hinaus noch Informations- und Anmeldeflyer benötigt, um sie in seiner Gemeinde auszulegen oder an Freunde weiterzugeben, kann sie hier bestellen.

Diese Fahrt wird in Zusammenarbeit mit zwei jungen Medjugorjepilgern veranstaltet (Georg und Izabell), die bereits einige Erfahrungen mit Medjugorjefahrten gesammelt haben. Darüber könnt Ihr Euch (auch bildreich) informieren: www.medju.de.

Wallfahrt zur Seligsprechung von Kardinal Graf von Galen
Vom 07.-11. Oktober 2005
Eine Wallfahrt für Jugendliche, junge Erwachsene und alle Interessierte
für 170,- € unter der Leitung von Pfarrer Michael Kenkel

Am 09.10.2005 wird Kardinal Clemens August Graf von Galen, gebürtig aus Dinklage, in Rom selig gesprochen.

Um an diesen Feierlichkeiten teilnehmen zu können, bietet die Karl-Leisner-Jugend unter der Leitung von Pfarrer Michael Kenkel eine Busreise für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 25 Jahren 170,- € an (für Ältere steht die Fahrt auch offen, kostet dann aber 180,- Euro). Wir reisen in einem ***** - Bus der renommierten Firma Hülsmann-Reisen mit zwei Busfahrern. Wo die Feierlichkeiten außerhalb der Herbst-Ferien liegt, sind die Schulleiter von der Landesschulbehörde gebeten worden, die Befreiung vom Unterricht wohlwollend zu prüfen. Bitte fragt die Schulleitung vor der Anmeldung, ob sie euch die Teilnahme an dieser Fahrt ermöglichen.

Anmeldungen

werden erbeten im Holdorfer Pfarrbüro unter 05494/225 oder 0179/1334450 oder bei jedem anderen Priester der KARL-LEISNER-JUGEND oder direkt bei Michael Kenkel per eMail. Er schickt Euch auch gerne per eMail den Anmeldungszettel oder weitere Informationen zu.

Gültig wird die Anmeldung durch überweisen des Teilnehmerbeitrages auf das Konto der Karl-Leisner-Jugend (Nr.: 56 374 332) bei der DKM (BLZ: 400 602 65) Stichwort: Rom, Name des Teilnehmers.

Programm

Freitag, der 07.10.
Wir starten gegen 14.00 Uhr von der Holdorfer Kirche aus. Wer also unbedingt noch den Schulunterricht besuchen möchte, kann dies für ein paar Stunden noch tun. Zustiegsmöglichkeiten entlang der A1 sind möglich. Für Verpflegung während der Busfahrt muss selbst gesorgt werden.

Samstag, der 08.10.
Wir kommen gegen Mittag in unserer Unterkunft in Ostia, südlich von Rom, im Jugenddorf Castelfusano an, wo auch der BDKJ untergebracht ist. Die Karl-Leisner-Jugend war hier schon des öfteren: es sind 4-Bett-Blockhütten mit je eigener Veranda: einfach, aber nett.
Nach einem kurzen "Frischmachen" bringt uns der Bus in die Heilige Stadt, wo wir an den Eröffnungsfeierlichkeiten der Seligsprechung, einer Vigilfeier in der Lateranbasilika, teilnehmen können. Es wird aber auch noch genug Zeit bleiben, Rom bei Nacht zu erleben.

Sonntag, der 09.10.
Früh morgens bringt uns der Bus nach Rom, damit wir dort auf dem Petersplatz die beeindruckende Seligsprechung miterleben können. Wer schon mal einen vollen Petersplatz oder einen Gottesdienst auf dem Weltjugendtag erlebt hat, kann erahnen, dass dies ein unvergessliches Ereignis wird.
Für den Nachmittag wird versucht, eine Papstaudienz für die deutschen Pilger zu erreichen, ansonsten steht der Nachmittag und Abend zur freien Verfügung. Eine Führung zu den wichtigsten antiken und aktuellen Stätten in Rom (Eisdielen) kann wahrgenommen werden.

Montag, der 10.10.
Am Vormittag fahren wir nach St. Paul vor den Mauern, einer der Hauptkirchen Roms, wo unser Bischof Dr. Reinhard Lettmann einen Dankgottesdienst mit uns feiern wird.
Am Nachmittag ist noch die Möglichkeit, etwas für die Rückfahrt einzukaufen, die wir dann auch antreten werden.

Dienstag, der 11.10.
Am Nachmittag werden wir in Holdorf zurück erwartet, so dass jeder die Schule oder Arbeit am Mittwoch wieder ausgeschlafen antreten kann.

Vier-Tages-Reise nach Wien zum "Cenacolo"

Vier erlebnisreiche Tage in Wien vom 23.-26.09.05

Das "Cenacolo" ist eine Gemeinschaft, die sich um Drogenabhängige kümmert und ihnen durch ein menschlich und religiös einmaliges Lebenskonzept eine neue Lebensperspektive ermöglicht.

Programm

Die Fahrt der Karl-Leisner-Jugend zum Cenacolo nach Wien beinhaltet folgendes Programm:

Freitag, den 23. September:

Busgruppe: Am frühen Morgen Abfahrt nach Wien, nach Vereinbarung sind verschiedene Zustiegsorte möglich, die auf dem Weg liegen.
Fluggruppe: Der planmäßige Abflug ist um 10.15 Uhr ab Flughafen Dortmund, Ankunft in Wien um 11.40 Uhr. Der Nachmitag steht zur freien Verfügung.

Samstag, den 24. September:

Frühstück im Hotel

Stadtrundfahrt und Besichtigung der Hauptattraktionen Wiens (Stephansdom, Karlsplatz, Prater, Schloß etc.) - Mittagessen - Fortsetzung der Stadtrundfahrt am Nachmittag.

Am Abend: Fahrt zum Römersteinbruch am Neusiedler See und Besuch einer Veranstaltung der Gemeinschaft "Cenacolo"

Sonntag, den 25. September:

Frühstück im Hotel - Nach dem Mittagessen: Abfahrt zu einer großartigen Aufführung der Gemeinschaft "Cenacolo" (Hl. Messe, Gebet, Zeugnisse)

Montag, den 26. September:

Rückfahrt / Rückflug nach dem Frühstück

Kosten / Anmeldung

Fahrt / Flug und Unterkunft in einem 4-Sterne-Hotel im Zentrum Wiens (4 Übernachtungen mit Frühstück) kosten nur 320,- Euro. Alle weiteren Infos entweder per eMail bei Paul - oder per Post oder Telefon unter:

Kaplan Paul Ehlker
Kirchstraße 11
D-48321 Warendorf

Telefon: 02581 - 941870
Mobil: 0177 - 2763 464
Fax: 02581 - 941871

Fahrt zum Weltjugendtag Köln 2005

Nachdem die Karl-Leisner-Jugend mit 380 Jugendlichen in Paris, mit 620 in Rom und mit 200 in Toronto dabei war, wollten wir für Köln zunächst keine eigene Fahrt anbieten - die allermeisten Jugendliche haben eine Teilnahmemöglichkeit über die Gemeinden oder Jugendgruppen, in denen sie engagiert sind. Auf vielfachen Nachfragen bieten wir nun aber doch eine Fahrt an: Klein (höchstens 100 Teilnehmer), preiswert und mit der KLJ-typischen Mischung von Katholizität und Spontaneität.

Unsere Fahrt - Leistungen

Wir fahren am Dienstag vormittag von Cloppenburg, Halverde und Nordkirchen nach Köln, wo wir in einem kleinen Vorort im Pfarrheim untergebracht sind. Von dort sind es nur wenige Kilometer bis Köln - das Abschlussgelände liegt direkt vor der Haustür. Von Dienstag bis Sonntag nehmen wir am Programm des Weltjugendtages teil, danach geht es zurück in die Abfahrtsorte.
Im Fahrtpreis inbegriffen ist der Transport nach Köln, der Teilnehmerbeitrag, der Solidaritätsbeitrag, Übernachtung mit Frühstück und Verpflegung bei der Schlussveranstaltung in Frechen. Außerdem seid Ihr versichert und könnt mit Eurem Teilnehmerpass alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Region Rhein/Ruhr benutzen, habt freien Eintritt in alle Museen, Veranstaltungsorte und Freibäder.

Warum so preiswert?

Wir sparen uns die Übernachtungsgebühren, weil wir die Unterkunft selbst organisiert haben; von Dienstag bis Samstag müsst Ihr Euch zudem selbst verpflegen (bis auf das Frühstück). Außerdem wird die Fahrt von den Mitgliedern der KARL-LEISNER-JUGEND finanziell unterstützt.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle Jugendlichen (auch Nicht-Katholiken) von 16 - 30 Jahren, die offen sind für den katholischen Glauben und Freude am Programm der Weltjugendtage haben. -Falls Du nicht aus einer Gemeinde kommst, in der ein Mitglied der Karl-Leisner-Jugend tätig ist, wäre es schön, wenn Du Dich selbst in Deiner Pfarre um einen Teilnahme-Zuschuss von 25,- Euro bemühst. - Wenn Du begeisterter Anhänger der Weltjugendtage bist, aber es Dir zur Zeit nicht möglich ist, aus finanziellen Gründen mit nach Köln zu fahren, so wende Dich vertrauensvoll an einen der KLJ-Priester - wir finden bestimmt einen Weg.

Romfahrt mit den Maltesern

Zwei Mitglieder der KLJ, die auch gleichzeitig bei den Maltesern in Ochtrup engagiert sind, haben Großes vor: Eine

Malteser Romwallfahrt
mit Menschen mit Behinderungen
1. bis 9. Oktober 2005

Zwei behindertengerechte Malteser-Busse werden am 1. Oktober 2005 von Ochtrup aus (bei Bedarf mit weiteren Zustiegsmöglichkeiten) Kurs auf Rom nehmen. In Südtirol wird es auf der Hin- und Rückfahrt eine Zwischenübernachtung geben. Unsere Kontakte zur Römischen Polizei ermöglichen uns mit unseren Bussen eine sonst unmögliche Bewegungsfreiheit in Rom. Die Rückkehr nach 5-tägigem Aufenthalt in der Ewigen Stadt ist am 9. Oktober 2005.

In guten Händen

In der Fahrtankündigung heißt es: "Für viele Rollstuhlfahrer ist die Malteser Romwallfahrt eine besondere Möglichkeit, in einer fröhlichen Pilgergemeinschaft eine der schönsten Städte der Welt zu besuchen. Die Helferinnen und Helfer im Malteser-Team „leihen“ den Teilnehmern mit Behinderungen ihre Hände und Füße, sind beim Ein- und Aussteigen, beim Tragen und Schieben sowie bei der täglichen Versorgung behilflich. Unterstützt werden die Malteser durch einen mitreisenden Malteser-Arzt und durch erfahrenes, ausgebildetes Pflegepersonal. Nicht nur die medizinische Versorgung, sondern auch die persönliche Betreuung ist durch unser hoch motiviertes Team sichergestellt. Gemeinsam mit allen Teilnehmern möchten wir Rom sehen, schmecken, riechen, erleben." - Und genau für dieses hoch motivierte Team brauchen wir Dich!

Wir brauchen Dich!

Der Teilnehmerpreis für Behinderte beträgt 1290,- Euro; für deren Begleitpersonen 990,- Euro. Als Helferin oder Helfer im Team beträgt der Kostenbeitrag:

16 bis 19 Jahre: 330,- €

20 bis 24 Jahre: 440,- €

25 bis 70 Jahre: 550,- €

Bitte meldet Euch möglichst bald bei Thomas Beuvink, wenn Ihr Interesse habt und dabei sein möchtet!

Rückmeldeschluss für diese Voranmeldung ist der 30. Juni 2005; Ihr bekommt dann die notwendigen Unterlagen, um Euch verbindlich anzumelden.

Sprecht auch Freunde oder Verwandte an, unser Helfer-Team soll auch vom Alter her gut gemischt sein. Es sind insgesamt etwa 24 Rollstuhlfahrer, 10 Begleitpersonen und 38 Helferinnen und Helfer vorgesehen… Nähere Infos auf der Seite der Malteser in Ochtrup.

Selbstverständlich ist genügend Zeit vorhanden, Rom auch auf eigene Faust zu erkunden und einen leckeren Capuccino zu schlürfen. Dennoch gehört natürlich auch ein gutes Stück Idealismus und Einsatzbereitschaft dazu, sich als Helfer anzumelden. Wir sind aber sicher, dass Du dazu in der Lage bist!

Ciao - wir sehen uns in Rom!

Volunteers in Action - Teil 2

Wie schnell die Zeit vergeht! Gerne erinnern wir uns an unsere erste Glaubenswoche unter dem Motto "Here I am" im Juni 2003 zurück und an die Aufforderung von Pater Bennet, LC: "Die Mission geht weiter".

Und nun schauen wir nach vorne auf ein Ereignis, welches in diesem Jahr in Deutschland hoffentlich viele Herzen berühren wird: Papst Johannes Paul II. hat die Jugend der Welt nach Deutschland – nach Köln – eingeladen, um dort Christus und unseren Glauben zu feiern. Damit dieser Weltjugendtag zu einem Erlebnis für viele von Euch wird, braucht es eine gute Vorbereitung. Eine gute Gelegenheit hierzu ist unsere nächste VIA-Mission, die wir unter dem Motto "Erneuere Dein Leben" durchführen möchten. In diesen Tagen kannst Du die Gemeinschaft der Kirche erleben: kannst viel über Christus und unseren Glauben erfahren; Du kannst Dich in den Sakramenten von Gott beschenken lassen; Du kannst Rückschau halten und einen Neuanfang mit Christus wagen. Du kannst Menschen kennenlernen, die sich wie Du für Ihren Glauben einsetzen möchten und die die Kirche mit ihrer Jugendlichkeit beleben möchten. Du kannst aber auch in die Stille gehen und Zwiesprache mit Gott halten. Alles das bieten Dir diese Tage.

So laden wir Dich herzlich ein, an unseren Glaubenstagen teilzunehmen. Vielleicht hast Du auch Freunde, die sich begeistern lassen und auch gerne kommen möchten. Das ist kein Problem.

VIA - Volunteers in Action - Glaubenstage in St. Mariä Himmelfahrt Greven

26.04.-01.05.2005

"Erneuere Dein Leben"

Wenn Ihr also Interesse habt und/oder neugierig geworden seid, dann schreibt mir hier - entweder zur Anmeldung oder mit der Bitte um weitere Infos. - Pfr. M. Stücker

Monatliche Gebetsabende in Münster

Auf dem Weg zum Weltjugendtag 2005 wollen wir Euch begleiten: Darum bieten wir - zusammen mit der Gemeinschaft Emmanuel und anderen geistlichen Gemeinschaften aus dem Bistum Münster - jeden 3. Mittwoch im Monat einen Gebetsabend an - mitten im Herzen vom Bistum: In Münster in der Dominikanerkirche (gegenüber Karstadt) um 19.30 Uhr.

Merkt Euch also folgende Termine unbedingt vor:

18. Mai - 15. Juni - 20. Juli

Der Papst sagte beim Abschluss des WJT 2002 in Toronto:

"Ich möchte feierlich verkünden, dass der nächste WJT im Jahr 2005 in Köln, Deutschland, stattfinden wird. In der beeindruckenden Kathedrale zu Köln werden die Reliquien der Heiligen Drei Könige verehrt, die Weisen aus derm Morgenland, die dem Stern folgten, der sie zu Christus führte."

"ALS PILGER BEGINNT HEUTE EURE SPIRITUELLE REISE NACH KÖLN. Christus erwartet Euch dort zur Feier des XX. WJTs! Möge die Jungfrau Maria, unsere Mutter auf unserer Pilgerreise des Glaubens, mit uns unterwegs sein."

"Liebe Jugendliche deutscher Sprache: An Euch liegt es ganz besonders, im Blick auf das Treffen in Köln im Jahr 2005 den Geist des Weltjugendtags lebendig zu erhalten. Baut mit an einer Zivilisation der Liebe und der Gerechtigkeit! Seid selbst ein leuchtendes Vorbild, das viele andere zum Reich Christi hinführt, zum Reich der Wahrheit, der Gerechtigkeit und des Friedens!"

Ich hoffe wir sehen uns auf unserem Weg Richtung Köln auf einen dieser Abende!

3.500 km zu Fuß nach Santiago de Compostella
Wir gehen zu Fuß zum Grab des Cousins Jesu, des Apostels Jakobus nach Santiago de Compostella in Spanien
3.500 km...
"Die spinnen, die von der Karl-Leisner-Jugend!"

3.500 km - naja, in einem Mal wäre es vielleicht doch etwas zuviel. Deshalb sind es mehrere Etappen, die bis zum Jahre 2010 oder 2021 (in diesen Jahren ist dort ein Heiliges Jahr) bewältigt werden sollen. Jeder kann jederzeit einsteigen, dieses Jahr (?) oder wann auch immer. Je früher ihr dazustößt, umso größer nachher das Fest!

1. Etappe 22.-28.07.2001: Start in Garrel - Xanten / Niederrhein
2. Etappe 23.-29.06.2002: Xanten - Esneux (bei Lüttich/Liège, Belgien)
3. Etappe 20.-26.07.2003: Esneux - Virvins (Frankreich)
4. Etappe 01.-07.08.2004: Virvins-Paris
5. Etappe 16.-24.07.2005: Paris (Notre Dame) - Loire

Die Wallfahrt ist für 14 - 40-jährige gedacht, sowie für alle weiteren, die sich zutrauen, mit diesen mitzuhalten. Jahr für Jahr können neue Wallfahrer nachwachsen, sowie Verhinderte aussteigen oder pausieren. Im letzten Jahr haben waren wir 29 Wallfahrer.

Das Gepäck wird von den Begleitfahrzeuges transportiert, so dass nur ein Tagesrucksack mit Regensachen und etwas Proviant getragen werden muss. Für die Unterkünfte werden Schlafsäcke benötigt. Wir haben Feldbetten dabei.

Als Kosten entstehen nur die Selbstverpflegung und die Fahrtkosten, die natürlich von Jahr zu Jahr mehr werden. Im letzten Jahr haben wir 145,- € nehmen müssen, Schüler, Studenten, Auszubildende und ähnliche Fälle zahlten auf Anfrage nur 80,- €.

Was ist sonst noch zu sagen? Der Weg nach Santiago ist eine Wallfahrt, d.h. wir beten auch viel: morgens, mittags, abends, und zwischendurch auch noch mal, feiern abends zusammen die Messe und haben auch sonst viel Freude miteinander.

Interesse? (Du mußt verrückt sein!) Anmeldungen sind ab sofort bei Michael Kenkel möglich. - Hier geht die Post dazu ab!

Der Jakobusweg

Jakobus der Ältere war ein Jünger Jesu, der auch der Herrenbruder genannt wird, also ein Cousin Jesu war. Er missionierte nach dem Tode Christi in der römischen Provinz Hispanien. Er wurde im Jahr 44 in Jerusalem enthauptet und wegen der Sarazeneneinfälle nach Nordspanien zurückgebracht.

Im Jahre 825 sah ein Hirte ein Licht über einem Feld leuchten. Es führte ihn zu einer Grabstätte, die der Bischof Theodosius als die des heiligen Jakobs - Santiagos - identifizierte. Über dem Grab wurde eine Kathedrale gebaut, der Ort hieß fortan Campus Stellae - Sternenfeld: Santiago de Comostela.

Bereits 1181 - lange vor Rom, verkündete Papst Calixtus II. das erste Hl. Jahr für Santiago, das ist immer dann, wenn der Jakobustag, der 25.07., auf einen Sonntag fällt. 2004, 2010 und 2021ist das der Fall.

Die Hoffnung auf überirdischen Beistand durch die eben entdeckten Gebeine gab den Christen Selbstvertrauen, Santiago wurde zum Matamorus, zum "Maurentöter" - die Rückeroberung Spaniens begann. Die Pilgerschaft nach Santiago entwickelte sich zur Massenbewegung.

Jakobswege durchzogen ganz Europa, Millionen strömten in den folgenden Jahrhunderten ans Westende Europas. Viele Pilger kehrten nie mehr nach Hause zurück, sondern siedelten sich entlang des Pilgerweges an. Das Bewußtsein, ihre Existenz dem Camino de Santiago zu verdanken, lebt in vielen Gemeinden Nordspaniens fort.

Jahrhundertelang hielt die Idee der Santiago-Pilgerschaft Dornröschenschlaf. Die alten Pfade dienten weiter als Verkehrswege. Erst vor 20 Jahren begannen die Provinz- regierungen zusammen mit den Jakobusgesellschaften, wieder Fußwege anzulegen und die historischen Herber- gen zu restaurieren oder Schulen dazu umzubauen.

1987 wurde die Deutsche St. Jakobs-Gesellschaft in Aachen gegründet, die die Jahr für Jahr wachsende Zahl der Pilger begleitet.

Zeiten der Anbetung in den Gemeinden der Karl-Leisner-Jugend-Priestern

Im Jahr der Eucharistie, das Papst Johannes Paul für 2005 ausgerufen hat, laden wir Euch besonders zu schlichten und einfachen Zeiten der Anbetung ein. Vielleicht gibt es ja in Eurer Gemeinde eine solche Gelegenheit. Wer möchte, kann sich aber auch den Gebetszeiten in den folgenden Gemeinden anschließen:

(Der "Priesterdonnerstag" ist übrigens der Donnerstag vor dem 1. Freitag im Monat, dem "Herz-Jesu-Freitag")

Bocholt, Liebfrauen: Jeden Dienstag und jeden Freitag von 10.00 - 18.00 Uhr.

47533 Kleve-Rindern, St. Willibrord, Hohe Straße: Am Herz-Jesu-Freitag von 18.00 Uhr - 19.00 Uhr; am 7.11. (Hl. Willibrord) von 9.00 Uhr - 18.00 Uhr; am Karnevalswochenende von Sonntag bis Dienstag

49451 Holdorf, St. Peter und Paul, Ostring: Am Priesterdonnerstag von 19.00 Uhr bis 19.30 Uhr - Am 1. Fastensonntag von 14.30 Uhr - 18.00 Uhr

49451 Handorf-Langenberg, St. Barabara, Steinfelder Damm: Am Mittwoch vor dem Herz-Jesu-Freitag von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr - Am 2. Fastensonntag von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

48268 Greven, St. Maria Himmelfahrt, Grabenstraße: Jeden Dienstag von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr - Am Priesterdonnerstag von 15.00 Uhr - 15.30 Uhr - Jeden 2. Samstag im Monat von 19.00 Uhr - 21.00 Uhr (mit Beichtgelegenheit) - Am 2. Fastensonntag Samstag von 15.00 Uhr - 18.00 Uhr und am Sonntag von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr. An Sylvester von 23.00 Uhr - 24.00 Uhr.

48341 Altenberge, St. Johannes Baptist, Kirchstraße: Jeden Dienstag und Donnerstag von 19.00 Uhr - 19.30 Uhr.

48496 Halverde, St. Peter und Paul, Hauptstraße: Am Priesterdonnerstag von 19.00 Uhr - 20.00 Uhr. Am 5. Fastensonntag von Samstag 8.00 Uhr bis Sonntag 19.00 Uhr durchgehend (incl. Nachtanbetung). Am Christ-König-Sonntag von 13.30 Uhr - 19.00 Uhr.

49661 Cloppenburg, St. Augustinus, Bahnhofstraße: Jeden 3. Samstag im Monat von 19.30 Uhr - 24.00 Uhr Anbetungsnacht. Jeden Mittwoch von 18.45 Uhr - 19.15 (anschl. Hl. Messe); jeden Donnerstag von 18.00 Uhr - 18.30 Uhr; am Priesterdonnerstag von 20.00 Uhr - 21.00 Uhr.

Festtag zum Bistumsjubiläum in Münster

Das Bistum Münster wird 1200 Jahre alt - das feiert das ganze BIstum und damit auch die Karl-Leisner-Jugend in diesem Bistum. Vom 1.-3. Juli findet der Höhepunkt des Jubiläums statt: Ein "kleiner Katholikentag" in unserer Domstadt.

Die Karl-Leisner-Jugend ist am Samstag auf dem Markt der Möglichkeiten mit einem Stand vertreten. Möchtet Ihr uns einmal von "Angesicht zu Angesicht" kennenlernen? Die CDs der Weltjugendtage direkt anhören und mitnehmen? In unseren Katechesen blättern und mit uns ins Gespräch kommen? Dann sehen wir uns!

Weltjugendtag in den Diözesen

Vom 11. - 15. August sind die Jugendlichen, die sich auf den Weg nach Köln zum 20. Weltjugendtag machen, zu Gast in den Diözesen. Alle Teilnehmer aus dem Münsterland sind zu einem Festtag nach Münster eingeladen: Am 14. August wird Münster international sein.

Unter zahlreichen Attraktionen, Konzerten, Veranstaltungen und Events bietet auch die Karl-Leisner-Jugend den Gästen aus aller Welt - und auch jeden Begeisterten aus den eigenen Landen - die Gelegenheit, in aller Überschwenglichkeit unseren Herrn zu singen und zu danken - in einer Prayerstunde. You're invited!

Uhrzeit und Ort wird noch von den Verantwortlichen in Münster festgelegt. Wir sehen und!

Prayernight in Cloppenburg

Im Süden Deutschlands - und auch neuerdings im Erzbistum Köln - erfreuen sie sich großer Beliebtheit: Die Prayerfestivals. 40 Stunden auf engstem Raum mit unserem Herrn singen, beten, loben und lernen: Das wird auch die Karl-Leisner-Jugend 2005 wieder anbieten. Aufgrund der positven Erfahrungen im letzten Jahr beginnen wir zum Einstieg mit einer

Prayernight in Cloppenburg: Vom 12. auf den 13. März.
Von 17.30 Uhr bis 9.00 Uhr.
In Sankt Augustinus. Der Kirche am Bahnhof.

Du hast Hunger nach Leben, einen unstillbaren Durst nach Liebe, Glück und Geborgenheit?

Du suchst den tieferen Sinn Deines Daseins, weil Du ahnst, dass da mehr ist als Geld, Konsum und Karriere?

Du suchst die Wahrheit, weil Du weißt, dass sie Dich frei machen wird?

Mag sein, dass Du Dir gar nicht vorstellen kannst, warum junge Menschen sich heute begeistert zu Christus bekennen.

Wenn Du aber bereit bist, "12 Stunden mit Jesus" zu verbringen, dann kannst Du während der Prayernight dem begegnen, der von sich gesagt hat: "Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben."

Jesus Christus, die Fülle des Lebens!

Willst Du Ihn kennenlernen???
Dann "Komm und sieh!"

Wir freuen uns auf Dich!

Gruppenleiterschulung

...davon gibt es viele. Aber bei der Karl-Leisner-Jugend bekommt ihr nicht nur alles, was für den Erwerb der JuLeiCa notwendig ist (sogar, wenn Ihr wünscht, incl. des 1.-Hilfe-Scheines),  sondern - getreu unserem Schwerpunkt - ausgiebige Hilfe zur Gestaltung von religiösen und inhaltlichen Gruppenstunden. Wer kennt das nicht: Gerade das, was unsere kirchliche Jugendarbeit eigentlich ausmachen sollte, fällt besonders schwer... Bei der Gruppenleiterschulung der Karl-Leisner-Jugend gibt es dieses Extra - auf gewohnte, lockere und frische Art. Dazu praktische Tipps, lebensnahe Materialien, peppige Spiele und einiges mehr. Alles frisch!?

Die diesjährige erste Schulung findet bereits vom 28. - 30. Januar in Halverde statt, eine weitere wird vermutlich im Herbst angeboten. Daneben gibt es immer wieder kleine Gruppenleiterschulungen in verschiedenen Gemeinden, Anfrage und Infowünsche dazu per eMail bitte an Peter.