Suche: 
Veranstaltungen der Karl-Leisner-Jugend im Jahr 2006

Das eigentliche Leben (auch der Karl-Leisner-Jugend) spielt sich nicht im virtuellen Raum des Internets ab. Glauben leben, Gott erfahren und gemeinsam Singen und Beten kann man eben nur im realen Leben. Deshalb hier eine herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen - und auch zu einigen Veranstaltungen von befreundeten Gruppen der KLJ!

Wer sich informieren will, was wir in den letzten Jahren so getrieben haben, kann sich

hier die Termine 2003,
hier die Termine 2004 und
hier die Termine 2005

nochmal anschauen...

Grundkurs des Glaubens - Glaubenskurs

Alle 14 Tage Mittwochs treffen sich junge Erwachsene zur geballten Glaubensinformation: Schulpfarrer Peter van Briel bietet jeden Abend eine gute Dreiviertelstunde geballte Glaubensinformation getreu dem Motto der Karl-Leisner-Jugend: "Garantiert katholisch". Im Anschluss daran darf diskutiert und gefragt werden - und versprochen: Ihr geht mit Material "gut versorgt" nach Hause.

Dabei wird weniger Wert auf Entertainment oder Erfahrungsaustausch gelegt, sondern auf griffige und brauchbare Informationen z.B. für Theologiestudenten, angehende LehrerInnen, Katecheten, Eltern und alle Glaubende, die für ihren Glauben gerade stehen wollen.

Die nächsten geplanten Treffen sind am 8. November - 22. November und am 29. November um 19.45 (!) Uhr in Münster im Pfarrheim St. Ludgeri an der Königstraße. Am besten ist es, wenn Du einfach schon um 19.00 Uhr an der Abendmesse in St. Ludgeri teilnimmst und dann mit uns zum Pfarrheim gehst.

Der Glaubenskurs soll in einem Jahr sämtliche Themen des Glaubens behandelt haben - dennoch kann jeder jederzeit hinzustoßen und einsteigen.

Nähere Informationen (z.B. wann welches Thema behandelt wird), findet Ihr hier.

Jugendpilgerfahrt nach Medjugorje
Medjugorje-Wallfahrt vom 27.12.2006 bis 03.01.2007

Die nächste Wallfahrt nach Medjugorje findet statt vom 27.12.2006 bis 03.01.2007

Eingeladen sind alle, die dem Ruf der Gottesmutter folgen möchten, ganz besonders aber Jugendliche, junge Erwachsene und Familien!

Der Fahrpreis beträgt all inclusive nur 230,- Euro.

Wir fahren mit einem Reisebus ohne Zwischenübernachtung. Für die Verpflegung sowohl während der Fahrt (Essen & Getränke sind im Preis inbegriffen) als auch vor Ort (Übernachtung mit Vollpension) ist gesorgt.

Der Kreuzberg in Medjugorje

Highlights aus dem Wallfahrtsprogramm:
  • täglich um 9:00 Uhr Pilgermesse in deutscher Sprache

  • tägliche Teilnahme am internationalen Pilgerabendprogramm

  • Teilnahme an der Mitternachtsmesse zum Jahreswechsel am Silvesterabend (mit vorausgehender Anbetung)

  • Ziehung der Jahresheiligen für das neue Jahr bei der Gemeinschaft der Seligpreisungen am Neujahrsmorgen

  • Besuch der Gemeinschaft Cenacolo und deren Krippenspiel

  • Gang zum Erscheinungsberg

  • Gang zum Kreuzberg

Wichtige Hinweise
  • Wer ein Instrument spielt, ist herzlich eingeladen es mitzubringen, um unseren Gesang zu verstärken.

  • Wer nicht deutscher Staatsbürger ist, muss sich frühzeitig um ein Visum für die Länder Österreich, Slowenien, Bosnien & Kroatien kümmern (bitte vorher um kurze tel. Rücksprache!).

  • Wer nach dem Anmeldeschluss ersatzlos von der Fahrt zurücktritt, kann leider nur die Übernachtungskosten erstattet bekommen.

  • Die Anmeldung ist erst mit dem Geldeingang auf dem unter "Anmeldung" genannten Konto gültig.

  • Minderjährige können nur in Begleitung einer volljährigen Begleitperson mitfahren!

Anmeldung

Das Anmeldeformular könnt Ihr ausdrucken und dann ausgefüllt und unterschrieben an folgende Adresse schicken:

Kontakt- und Anmeldeadresse

Georg Frantzen
Akazienstraße 15
51580 Reichshof-Brüchermühle

Die Reisekosten über weist Ihr bitte auf folgendes Konto:

Georg Frantzen
Kontonr.: 63 87 97- 467
BLZ: 440 100 46
bei: Postbank Dormund
Verwendungszweck: Medju 06-07 + Name

Die Anmeldung ist erst mit dem Geldeingang auf oben genanntem Konto gültig!

Wer darüber hinaus noch Informations- und Anmeldeflyer benötigt, um sie in seiner Gemeinde auszulegen oder an Freunde weiterzugeben, kann sie hier bestellen.

Diese Fahrt wird in Zusammenarbeit mit einem jungen Medjugorjepilger veranstaltet (Georg), der bereits einige Erfahrungen mit Medjugorjefahrten gesammelt hat. Darüber könnt Ihr Euch (auch bildreich) informieren: www.medju.de.

Stay and Pray - das Münsteraner "Night Fever" - Und das Original aus Bonn

Die Gemeinschaft Emmanuel bietet - wie z.B. auch in Bonn, Frankfurt, München und demnächst Freiburg - sehr beeindruckende Gebetsabende an, die ganz in der Tradition der Weltjugendtage stehen, denn: "Unser Vorbild ist dabei der Weltjugendtag, der viele Menschen angesprochen hat, denn der Glaube endet nicht bei einer Großveranstaltung. Er läuft weiter im hier und jetzt! Und Sie können dabei sein und sich entzünden lassen!"

Immer am 4. Sonntag im Monat in Münster, in der Herz-Jesu-Kirche (die mit dem höchsten Turm der Stadt) um 20.00 Uhr seid Ihr herzlich eingeladen!

24. September 2006
29. Oktober 2006
26. November 2006
28. Januar 2007
25. Februar 2007
25. März 2007
29. April 2007
27. Mai 2007
24. Juni 2007

Verantwortlich ist dabei diesmal nicht die Karl-Leisner-Jugend - aber Gutes wollen wir Euch nicht vorenthalten. Wer Kontakt sucht, ist dabeibei Martin Sinnhuber gut aufgehoben: martin.sinnhuber@emmanuel-info.de


Besonders empfehlen möchten wir Euch das Bonner "Nightfever" - www.nightfever-bonn.de, das NIGHTFEVER Mainz am 16.12.06 in der Augustinerkirche, 18 Uhr hl. Messe, im Anschluss Gebet, Gesang, Gespräch, www.nightfever-mainz.de, das NIGHTFEVER Köln ebenfalls erstmals am 16.12. , www.nightfever-koeln.de und NIGHTFEVER Erfurt am ersten Dezemberwochenende!

Motorradsegnung in Holdorf

Am 1.10.2006 findet in Holdorf die niedersächsiche Kurz-Variante einer Motorradwallfahrt statt. Nachdem im vergangenen Jahr zur Motorradsegnung mit anschließender Großer Ausfahrt über 200 Biker gekommen waren, rechnet Pfr. Michael Kenkel dieses Jahr mit einer noch größeren Anzahl.

Zur Teilnahme sind alle Motorradbegeisterten eingeladen, eine Anmelduing ist nicht erforderlich. Die Ankunft kann ab 11.30 Uhr geschehen; um 12.00 Uhr werden alle anwesenden Motorräder und -fahrer gesegnet - Pfr. Michael Kenkel hat für ausreichend Weihwasser gesorgt.

Nach der Segnung ist - auf dem Kirchplatz - Möglichkeit zum Mittgessen: Es gibt Erbsensuppe, Pommes, Würstchen und Steaks.

Im Anschluß daran findet die "Große Ausfahrt" mit Begegnungsfahrt statt und schließt mit einem gemütlichen, zeitlich offenen Ausklang auf dem Holdorfer Kirchplatz mit Kaffee und Kuchen.

Der Verkauf der Speisen dient einem guten Zweck.

Weitere Informationen gibt es bei Pfarrer Michael Kenkel, Holdorf, 05494-225 oder hier.

Jugendfahrt nach Taize

Die KLJ bietet in der 1. Herbstferienwoche der Niedersachsen (vom 14. - 22. Oktober) 2006 wieder eine Fahrt nach Taize in Frankreich an.

Pfr. Michael Kenkel aus Holdorf wird diese Fahrt leiten. Die gesamte Fahrt wird allen Interessierten ab 15. Jahren für 115,- Euro angeboten. Darin sind die Hin- und Rückfahrt, sowei Unterkunft in Taize und Vollverpflegung vor Ort enthalten.

Viele weiter Infos über Taize und diese Fahrt gibt es beim Vortreffen am Sonntag den 8. 10. 2006 um 18.00 im Pfarrhaus in Holdorf. Anmeldung telefonisch (05494 - 225) oder per eMail hier.

Informationen über Taize gibt es unter: www.taize.fr/de

Motorradwallfahrt im Herbst

...auch in diesem Jahr sind Motorradbegeisterte - nach der Frühlingswallfahrt, die am 3. Juni in den Marienwallfahrtsort Eggerode bei Schöppingen im Kreis Borken führte - zum Abschluss der Motorrad-Saison zu einer Herbstwallfahrt am 23. September eingeladen.

Am Samstag, den 23. September, startet die Biker-Tour der besonderen Art. Unter der Leitung von Pfarrer Benedikt Elshoff aus Kalkar und Kaplan Markus Trautmann aus Kevelaer werden Spuren christlichen Glaubens am Niederrhein mit dem Motorrad entdeckt.
Gemeinsame Abfahrt ist um 9.30 Uhr auf dem Marktplatz von Kalkar. Um 12.00 Uhr feiern die Biker in der Wallfahrtskirche Kranenburg die Heilige Messe. Das Ende der Biker-Wallfahrt ist gegen 18.00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; die Teilnahme ist kostenlos.

Auch interessierte Motorradfahrer aus anderen Regionen (vor allem Westfalen) sind eingeladen.

Die Biker-Wallfahrt findet bei jeder Witterung statt.

Nähere Informationen gibt es bei Pfarrer Benedikt Elshoff, Kalkar, Tel: 02824-2380 oder hier genügt.

Katholikentag in Saarbrücken

Neu sind die Katholikentage nicht - seit über 100 Jahren gehören sie zur deutschen Kirche - aber für die KLJ ist der nächste Treff der katholischen Vereine in Saarbrücken immer noch aufregend: Erst zum zweiten Mal sind wir auf dem Treffen der katholischen Verbände mit einem Stand vertreten. Zur Zeit suchen wir noch Mitarbeiter(innen) am Stand. Ob wir auch eine Teilnehmerfahrt anbieten, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen.

Vom 24. bis zum 28. Mai - Austausch, Information, Gespräch und Gottesdienst - Mitarbeit am Stand der KLJ. Interesse? Wendet Euch diesmal an Peter.

Die coolste Wallfahrt der nördlichen Hemisphäre

...natürlich wieder nach Kevelaer. Der Dauerbrenner - zwar nicht von der KLJ, sondern von einem peppigen Team frischer Jugendlicher organisiert, aber schon in langjähriger Freundschaft der KLJ verbunden (vielleicht sind wir sogar verwandt?). Mit Inlinern, Kanu, oder zu Fuß nach Kevelaer. Vom nächtlichen Kreuzweg bis zum Pop-Ereignis ist die ganze Bandbreite des jungen Lebens ein Zeugnis für Maria. Im Jahre 2006 findet die IJW (=Internationale Jugendwallfahrt Kevelaer) vom 9.-11. Juni statt. Mehr Infos? Ein Klick genügt.

Theologische Sommerkurse im Südschwarzwald

Einführung in das Christentum - Theologie im Geiste Papst Benedikts XVI.

Ein theologischer Sommerkurs ist wie der "Confederationscup" für Oberstufenschüler, Theologiestudenten oder theologisch Interessierte: In landschaftlich reizvoller Umgebung zu einem unschlagbar guten Preis ("all inclusive") konzentrierte, aber leicht verdauliche Theologie zu hören - und in Tuchfühlung mit den Referenten auch zu diskutieren: das bietet Dir die Karl-Leisner-Jugend in diesem Jahr zum ersten Mal. Interesse?

Vom 13. - 19. August für nur 70,- Euro (ohne Anfahrt, inclusive Übernachtung, Verpflegung und Kursmaterial) haben Priv. Doz. Dr. Axel Schmidt, Prof. Dr. Michael Stickelbroeck und Dr. Josef Wienecke weitere hochkarätige Referenten angesprochen. Es lohnt sich!

Achtung! Leider kann der Theologische Sommerkurs in diesem Jahre nicht stattfinden, da sich nicht genügend Teilnehmer angemeldet haben. Es ist aber geplant, im kommenden Jahr einen zweiten Anlauf zu starten. Achtet auf die Vorankündigung!
3.500 km zu Fuß nach Santiago de Compostella
Wir gehen zu Fuß zum Grab des Cousins Jesu, des Apostels Jakobus nach Santiago de Compostella in Spanien... ...3.500 km... "Die spinnen, die von der Karl-Leisner-Jugend!"

3.500 km - naja, in einem Mal wäre es vielleicht doch etwas zuviel. Deshalb sind es mehrere Etappen, die bis zum Jahre 2010 oder 2021 (in diesen Jahren ist dort ein Heiliges Jahr) bewältigt werden sollen. Jeder kann jederzeit einsteigen, dieses Jahr (?) oder wann auch immer. Je früher ihr dazustößt, umso größer nachher das Fest!

1. Etappe 22.-28.07.2001: Start in Garrel - Xanten / Niederrhein
2. Etappe 23.-29.06.2002: Xanten - Esneux (bei Lüttich/Liège, Belgien)
3. Etappe 20.-26.07.2003: Esneux - Virvins (Frankreich)
4. Etappe 01.-07.08.2004: Virvins-Paris
5. Etappe 16.-24.07.2005: Paris (Notre Dame) - Loire
6. Etappe von Freitag, den 4.8. (21.00 Uhr ) bis Sonntag, den 13.8. (23.00 Uhr)

Weitere Infos findest Du auf www.santiago-pilger.de

Die Wallfahrt ist für 14 - 40-jährige gedacht, sowie für alle weiteren, die sich zutrauen, mit diesen mitzuhalten. Jahr für Jahr können neue Wallfahrer nachwachsen, sowie Verhinderte aussteigen oder pausieren. Im letzten Jahr haben waren wir 29 Wallfahrer.

Das Gepäck wird von den Begleitfahrzeuges transportiert, so dass nur ein Tagesrucksack mit Regensachen und etwas Proviant getragen werden muss. Für die Unterkünfte werden Schlafsäcke benötigt. Wir haben Feldbetten dabei.

Als Kosten entstehen nur die Selbstverpflegung und die Fahrtkosten, die natürlich von Jahr zu Jahr mehr werden. Im letzten Jahr haben wir 145,- € nehmen müssen, Schüler, Studenten, Auszubildende und ähnliche Fälle zahlten auf Anfrage nur 80,- €.

Was ist sonst noch zu sagen? Der Weg nach Santiago ist eine Wallfahrt, d.h. wir beten auch viel: morgens, mittags, abends, und zwischendurch auch noch mal, feiern abends zusammen die Messe und haben auch sonst viel Freude miteinander.

Interesse? (Du mußt verrückt sein!) Anmeldungen sind ab sofort bei Michael Kenkel möglich. - Hier geht die Post dazu ab!

 

Der Jakobusweg

Jakobus der Ältere war ein Jünger Jesu, der auch der Herrenbruder genannt wird, also ein Cousin Jesu war. Er missionierte nach dem Tode Christi in der römischen Provinz Hispanien. Er wurde im Jahr 44 in Jerusalem enthauptet und wegen der Sarazeneneinfälle nach Nordspanien zurückgebracht.

Im Jahre 825 sah ein Hirte ein Licht über einem Feld leuchten. Es führte ihn zu einer Grabstätte, die der Bischof Theodosius als die des heiligen Jakobs - Santiagos - identifizierte. Über dem Grab wurde eine Kathedrale gebaut, der Ort hieß fortan Campus Stellae - Sternenfeld: Santiago de Comostela.

Bereits 1181 - lange vor Rom, verkündete Papst Calixtus II. das erste Hl. Jahr für Santiago, das ist immer dann, wenn der Jakobustag, der 25.07., auf einen Sonntag fällt. 2004, 2010 und 2021ist das der Fall.

Die Hoffnung auf überirdischen Beistand durch die eben entdeckten Gebeine gab den Christen Selbstvertrauen, Santiago wurde zum Matamorus, zum "Maurentöter" - die Rückeroberung Spaniens begann. Die Pilgerschaft nach Santiago entwickelte sich zur Massenbewegung.

Jakobswege durchzogen ganz Europa, Millionen strömten in den folgenden Jahrhunderten ans Westende Europas. Viele Pilger kehrten nie mehr nach Hause zurück, sondern siedelten sich entlang des Pilgerweges an. Das Bewußtsein, ihre Existenz dem Camino de Santiago zu verdanken, lebt in vielen Gemeinden Nordspaniens fort.

Jahrhundertelang hielt die Idee der Santiago-Pilgerschaft Dornröschenschlaf. Die alten Pfade dienten weiter als Verkehrswege. Erst vor 20 Jahren begannen die Provinz- regierungen zusammen mit den Jakobusgesellschaften, wieder Fußwege anzulegen und die historischen Herber- gen zu restaurieren oder Schulen dazu umzubauen.

1987 wurde die Deutsche St. Jakobs-Gesellschaft in Aachen gegründet, die die Jahr für Jahr wachsende Zahl der Pilger begleitet.

Das Mission-(isn't-impossible)-Team der Jugend 2000

Ein Angebot der besonderen Art (weil überall und immer, für jeden und jede) ist das Mission-Team...

Gruppenleiterschulung 2006

...davon gibt es viele. Aber bei der Karl-Leisner-Jugend bekommt ihr nicht nur alles, was für den Erwerb der JuLeiCa notwendig ist (sogar, wenn Ihr wünscht, incl. des 1.-Hilfe-Scheines),  sondern - getreu unserem Schwerpunkt - ausgiebige Hilfe zur Gestaltung von religiösen und inhaltlichen Gruppenstunden. Wer kennt das nicht: Gerade das, was unsere kirchliche Jugendarbeit eigentlich ausmachen sollte, fällt besonders schwer... Bei der Gruppenleiterschulung der Karl-Leisner-Jugend gibt es dieses Extra - auf gewohnte, lockere und frische Art. Dazu praktische Tipps, lebensnahe Materialien, peppige Spiele und einiges mehr. Alles frisch!?

Die diesjährige erste Schulung 2006 findet bereits vom 27. - 29. Januar in Halverde und am 25. März in Altenberge statt, eine weitere wird vermutlich im Herbst angeboten. Daneben gibt es immer wieder kleine Gruppenleiterschulungen in verschiedenen Gemeinden, Anfrage und Infowünsche dazu per eMail bitte an Peter.

Eine zweite Gruppenleiterschulung wird im vom 28. - 30. April und am 13. Mai wiederum in Halverde stattfinden. Anfrage und Infowünsche dazu per eMail wiederum an Peter.

World Youth Day - Goes on!

WJT goes on - Weltjugendtagstreffen in Cloppenburg am 12. März und am 9.April in Münster

Der Weltjugendtag in Köln liegt nun schon einige Wochen zurück - doch die Erinnerungen sind bei vielen Teilnehmern noch lebendig. Die Welt schaute zu, als eine Millionen junge Christen auf dem Marienfeld mit Papst Benedikt XVI. die Heilige Messe feierten. In den Tagen zuvor hatten diese jungen Menschen sich mit Bischöfen aus aller Welt getroffen, um in Gebet, Katechese und Austausch ihren Glauben besser kennen zu lernen und ihre Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen.

"Der Weltjugendtag ist mit der Abreise des Papstes nicht zu Ende gegangen. Vielmehr müssen wir sagen: Jetzt geht es erst richtig los", fasst Kardinal Meisner in seinem jüngsten Hirtenbrief die Stimmung und den Auftrag nach dem historischen Treffen am Rhein zusammen.

"Jetzt geht es erst richtig los" - damit dieser Satz mit Leben gefüllt wird, lädt die Karl-Leisner-Jugend zu drei WJT-Treffen ein: Das erste am Niederrhein hat bereits stattgefunden, das zweite wird in Cloppenburg sein - und das dritte den ABschluss in Münster bilden. Angesprochen sind sowohl diejenigen, die in Köln dabei waren als auch alle, die zum ersten Mal Weltjugentagsluft schnuppern wollen.

Am Sonntag, den 12. März kommen die Jugendlichen von 15 bis 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Augustinus in Cloppenburg zusammen. Gemeinsames Singen, Anbetung und eine Katechese bilden den Kern des Treffens. Wie bei den Katechesen in Köln ist die abschließende Feier der Heiligen Messe der Höhepunkt der Begegnung.

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Ansprechpartner sind Pfarrer Bernhard Schmedes, Cloppenburg (04471-3355) und Pfarrer Michael Kenkel, Holdorf (05494-225).

Das Abschlusstreffen für die ganze Diözese Münster findet am XXIII. Weltjugendtag, dem 9. April 2006, in Münster statt. Näheres wird noch bekanntgegeben.