Suche: 
Bestellungen bei der KLJ

Du möchtest bei uns etwas bestellen? Dann wundere Dich nicht, dass es bei uns nicht so zugeht wie in einem normalen Online-Shop.

Hier findest Du ein paar Hinweise zu unserer «Philosophie». Also Erklärungen, warum wir so ganz anders sind.

Bestellungen sind für uns kein Geschäft

Im Gegensatz zu vielen anderen Webseiten bieten wir einen Bestellservice nur nebenbei an. Es geht uns eigentlich um eine «Bereicherung und Vertiefung» der Pastoral - so steht es in unseren Zielen erklärt. Deshalb wundere Dich bitte nicht, wenn unsere Bestellabteilung alles andere als professionell arbeitet. Das Wichtigste vorweg:

Es gibt bei uns gar keine Bestellabteilug.

Unsere «Bestellabteilung» heißt Christa und arbeitet ehrenamtlich zwei bis drei Stunden die Woche. Alle Mails, die ankommen, liegen dann in ihrem Fach und sie stellt dann die Sendungen an Euch zusammen. Wir sind froh, dass wir Christa haben und sind sicher, dass sie ihre Arbeit gewissenhaft erledigt. Aber das geschieht eben nicht wie bei amazon, otto-office oder viking: Eine Bestellung, die bis 17.00 Uhr eingeht, ist mit Sicherheit nicht am nächsten Tag bei Dir. Hab also Geduld.

Bestellungen erfolgen am Besten per Mail.

Dann kann nämlich unser Webmaster, Schriftmaster, Shopmaster (oder was auch immer: Es ist immer die gleiche Person) die Mail ausdrucken und Christa ins Fach legen. Deshalb sollte in einer Mail auch alles drin stehen: Der gewünschte Artikel (bei den T-Shirts nicht die Version und Farbe vergessen, bei den Schriften an die Nummer der Katechese denken - und so weiter). Und, nicht ganz unwichtig: Vergiss nicht Deine postalische Adresse. Manche glauben anscheinend, wir könnten auch T-Shirts per Mail verschicken.

Falls Christa uns darauf hinweist, dass die Bestellung nicht ausführbar ist, weil wichtige Angaben vergessen wurden, kann schon mal eine Woche vergangen sein. Wer es also eilig hat, denke bitte vollständig!

Bestellung am Besten per Mail.

Telefonische Bestellung

Ab und zu rufen auch Menschen an und bestellen etwas telefonisch. Wundere Dich nicht, wenn sich die Dame am Telefon mit "Katholisches Pfarramt" meldet. Wir haben nämlich kein eigenes Büro. Wenn Du anrufst, landest Du im «Pfarramt St. Peter und Paul» in Halverde. Unsere Pfarrsekretärin nimmt dann auch gerne eine Bestellung auf, schreibt alles auf einen Zettel und legt in wiederum Christa ins Fach. Ob die Bestellung aber vollständig ist oder vielleicht unlogisch (wir haben zum Beispiel keine T-Shirts in der Farbe "Ultraviolett" oder "Infrarot"), kann die Pfarrsekretärin nicht erkennen.

Unsere Pfarrsekretärin ist (meistens) dienstags und mittwochs von 9-11 Uhr und donnerstag von 15-17 Uhr im Büro. Ansonsten erreichst Du am Telefon den Pastor van Briel - aber wahrscheinlich eher niemanden; außer natürlich unseren freundlichen Anrufbeantworter. Falls Du darauf sprechen solltest: Rede langsam, deutlich und vergiss nicht eine Telefonnummer zum Zurückrufen.

Unsere Nummer: 0 54 57 - 10 65. Aus dem Ausland dann natürlich: 0049 - 54 57 - 1065.

Lieber ist es uns aber allemal, wenn Du per Mail bestellst.

Bezahlung

Auch im Umgang mit den Finanzen sind wir etwas anders eingestellt als kommerzielle Unternehmen. Wir schicken unsere Sendungen grundsätzlich mit Rechnungen und bitten um Überweisung nach Erhalt. Einen großen Teil unserer Sendungen verschicken wir sogar kostenlos: Unsere Katechesenhefte (in s/w) verschicken wir bis zu einer Stückzahl von 50 Esemplaren komplett gratis. Und, weil immer mal wieder nachgefragt wird: Ja, das tun wir wirklich ganz kostenlos. Sogar das Porto zahlen wir. (Wer allerdings dennoch etwas überweisen möchte, kann das gerne tun).

Das ist natürlich mit einem Risiko verbunden; manche zahlen vielleicht gar nicht. Das nehmen wir aber leiber in Kauf, als den ganzen Aufwand mit Vorkasse, PayPal oder Kreditkarte... Also, sorry: Wir nehmen nur Bargeld und Überweisungen. Ansonsten musst Du leider auf eine Bezahlung verzichten. (Deshalb verschicken wir auch keine Mahnungen. Ist viel zu viel Arbeit).

Nur bei größeren Mengen bitten wir um Vorkasse - falls wir uns nicht persönlich kennen oder eine vertrauenswürdige Institution wie z. B. ein Pfarrbüro bestellt.

Nicht vergessen: Bestellung am Besten per Mail.

Vorrat

Alles, was Du bei uns bestellen kannst, lagert in unserem Pfarrhaus-Keller. Da kann es manchmal sein, dass bestimmte Katechesen nicht mehr vorhanden sind und nachgedruckt werden müssen. Das kommt vor. Wir haben aber kein automatisches Scan- und Online-System, dass Dir immer anzeigt, was noch verfügbar ist. Sei also nicht böse, wenn Du etwas bestellst und wir Dir schreiben, dass der Artikel gerade nicht vorhanden ist.

Schweiz und Österreich

Ich habe absolut keine Ahnung, warum Pakete in die Schweiz so teuer sind - Pakete nach Italien, die durch die Schweiz gefahren werden, sind dagegen viel preiswerter. Aber wie auch immer: Wir können nichts dafür. Und Post nach Österreich ist auch nicht ganz billig. Deshalb gehe davon aus, wenn Du aus der Schweiz oder Österreich etwas bestellst, dass eine Sendung mit etwas höherem Gewicht oder Ausmaßen mehr kostet als eine Autofahrt zu uns. Wir können nichts dafür und geben (falls es sich nicht um eine kostenlose Schriftenbestellung handelt) die Kosten nur an Dich weiter. Eine online-Petition gegen die Postgebühren der Alpenländer unterstütze ich sofort, solltest Du eine initiieren.

Ach, bevor ich es vergesse: Bestellung am Besten per Mail.