Suche: 
Predigtvorschläge - Aschermittwoch
1. Predigtvorschlag

von Pfarrer Klaus Klein-Schmeink (erstellt: 1997)

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Lehrer, Schüler und Schülerinnen!

Die Fastenzeit will uns helfen, uns auf Ostern vorzubereiten.
Deshalb sollen wir in diesen Tagen fasten, Almosen spenden und beten.

Unser persönliches Fastenopfer soll uns helfen, daß wir uns nicht zu sehr an irdische Dinge klammern, von ihnen abhängig werden.
Deshalb ist es gut, ganz bewußt in dieser Zeit auf etwas zu verzichten. Für die einen ist der Alkohol, für andere das Schnopen zwischendurch, ich selber werde auf das Fernsehen verzichten.
Das, was wir dadurch an Zeit und Geld gewinnen, können wir anderen geben.

Almosen spenden, also Bedürftigen unter die Arme greifen, soll uns daran erinnern, daß wir nicht allein auf dieser Welt leben, daß wir auch Verantwortung für andere haben, denen es nicht so gut geht.

Gebet - Das soll uns in dieser Zeit helfen, uns fester an Gott zu binden, dem wir unser Leben verdanken

Das persönliche Opfer nimmt meine Beziehung zu mir in den Blick, das Almosen meine Beziehung zum Nächsten, das Gebet meine Beziehung zu Gott.

Die Fastenzeit bereitet uns also als ganze Menschen, mit all unseren Beziehungen auf Ostern vor.

Fürbitten

Jesus Christus ist unser Friede und unsere Versöhnung. Zu ihm rufen wir:

  • Hilf deiner Kirche in rechter Weise die österliche Bußzeit zu begehen.

  • Hilf uns, damit wir ein persönliches Fastenopfer finden, daß uns auf dich hin offen macht.

  • Erbarme dich aller, die in ihrer Not auf unsere materielle und tätige Hilfe angewiesen sind.

  • Stärke in uns den Geist des Gebetes, der uns dir näher bringt.

  • Schenke uns aufrichtige Reue für unsere Schuld.

Allmächtiger Vater, du bist gnädig und voll Erbarmen. Komm uns zu Hilfe in diesen Tagen der Vorbereitung auf das Fest unserer Erlösung. Darum bitten wir durch Christus im Hl. Geist.