Suche: 
Veranstaltungen der Karl-Leisner-Jugend im Jahr 2017

Das eigentliche Leben (auch der Karl-Leisner-Jugend) spielt sich nicht im virtuellen Raum des Internets ab. Glauben leben, Gott erfahren und gemeinsam Singen und Beten kann man eben nur im realen Leben. Deshalb hier eine herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen - und auch zu einigen Veranstaltungen von befreundeten Gruppen der KLJ!

Wer sich informieren will, was wir in den letzten Jahren so getrieben haben, kann sich

hier die Termine 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016.

nochmal anschauen

Medjugorje-Wallfahrt zum Jugendfestival im Sommer - vom 30.07. bis 07.08.2017

Die traditionelle Silvesterfahrt der KLJ wird immer noch auf absehbare Zeit nicht stattfinden. Aber wir empfehlen wir die Teilnahme an der Sommerfahrt - zum beeindruckenden Jugendfestival!

Teilnehmer
Für 16 - 30-jährige Interessierte - ganz gleich, welcher Konfession oder Religion

Abfahrt
Wir starten im Münsterland, allerdings gibt es verschieden Zustiegsmöglichkeiten an den Autobahnraststätten (A1, A44, A7, A3, A9, A99, A8...) oder (A1, A45, A3, A9, A99, A8...)

Übernachtung
Übernachtung in Privatpension im Mehr-Bett-Zimmer (8 Minuten Fußweg zur Kirche)
Halbpension
Programm des Jugendfestival, Vorträge, Zeugnisse, Lobpreis, Anbetung, Prozession durch die Pfarrei,
Bühnenspiel der Gemeinschaft Cenacolo

Kosten
junge Erwachsene mit eigenem Einkommen 340 €, Jugendliche 210 €

Infos & Anmeldung
unter marianischer-pilgerverein.weebly.com oder bei Dagmar Kösters unter Tel. 0 25 74 - 939 662.

Der Kreuzberg in Medjugorje

"Famkahei!" - Die neue "Familienkatechese in Heiden"


Nach dem guten Erfolg der im Jahre 2013 begründeten Familienkatechese in Heiden (FamKaHei) findet sie auch 2017 wieder statt. In Heiden (bei Bocholt - Borken) ( hier zu finden), besonders geeignet für Familien mit kleinen, mittleren und großen Kindern; mit geistlichem und katechetischem Angebot für die Eltern und eine spielerische als auch katechetische Kinderbetreuung nach Alter gestaffelt.

Wir beginnen um ca. 13.45 Uhr im Pfarrheim St. Georg ( hier zu finden), Pastoratsweg 10, 46359 Heiden, und steigen mit einem gemeinsamen Bibelgespräch ("Bibelteilen") ein. Von 14.35 bis 15.45 Uhr ist Zeit für einen katechetischen Vortrag durch einen Priester und anschließendem Gespräch und Austausch. Währenddessen findet ein Kinderprogramm in Kleingruppen - gestaffelt nach Alter - statt. Von 15.45 - 16.30 Uhr ist gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen. Wir schließen mit einer Abendmesse im Altenheim (17.00 - 18.00 Uhr).

Nochmal im Überblick:

13:45 Uhr: Ankommen
14:00 Uhr: Gemeinsamer Lobpreis
14:15 Uhr: Bibelteilen
14:35 - 15:45 Uhr: Vortrag und Austausch
14:00 - 16:00 Uhr: Kinderprogramm in Kleingruppen
15:45 - 16:30 Uhr Kaffee und Kuchen
16:30 Uhr: Aufräumen
17:00 - 18:00 Uhr: Abschlussmesse

Termine und Themen:

22. Januar: »Das Geschöpf Mensch: Hat der Mensch eine Sonderstellung in der Schöpfung?« - Hans Schmeinck
12. Februar: »Elternschaft und Würde des Lebens«
- Manfred Stücker
2. April:
(noch nicht belegt)
11. Juni: »
Entwicklungen unter Papst Franziskus - oder: WJT - was hat es gebracht?« - Peter van Briel
9. Juli:
»Vergeben und Vergessen?« - Michael Kenkel
15. Oktober: » - «
- Thomas Möllenbeck
12. November:
Einstimmung in den Advent - Robert Schmäing


Zusätzlich (nicht in Heiden):

17. - 19. März: Familienwochenende in Meppen
30. April (statt 1. Mai):
Marienwallfahrt Wissen-Kevelaer: Mit Maria unterwegs
24. September: Einkehrsonntag in Halverde

Kontakt, Info und Anmeldung bei Severine Höing, Tel.: 02867/9082965.

Münsteraner Nightfever

Nachdem schon an vielen Orten in Deutschland - ausgehend vom Weltjugentag in Köln und den anschließenden ersten Nightfever-Nächten in Bonn - diese besondere Form der "offenen Anbetungsnächte" regen Zuspruch gefunden haben, ist auch Münster und Osnabrück mit dabei.

Die Termine für die Nightfever-Abende in Münster 2017: 4. Februar - 13. Mai - 1. Juli - 14. Oktober - 2. Dezember 2017

in St. Lamberti, Lambertikirchplatz 1, 48143 Münster. Weitere Informationen: www.muenster.nightfever-online.de.

Wir beginnen jeweils um 18.00 Uhr mit der Vorabendmesse in St. Lamberti und schließen dort um 23.30 Uhr mit der gesungenen Komplet. Dazwischen liegen wunderbare Stunden der gestalteten Anbetung und der Möglichkeit, sich mit einem der anwesenden Priester zu unterhalten - Segen oder Beichte inklusive.
Wer möchte ist herzlich eingeladen, sich aktiv einzubringen - sprecht einfach die Verantwortlichen während des Abends direkt an oder seid schon um 16.00 Uhr im Kirchenfoyer.

2.000 km zu Fuß nach Rom


... es begann im Sommer 2013 - und es geht weiter!.

"Ich bin dann mal weg"

Hape Kerkeling geht zum Grab des heiligen Jakob: 600 Kilometer durch Frankreich und Spanien bis nach Santiago de Compostela, und erlebt die außergewöhnliche Kraft einer Pilgerreise.

Es ist ein sonniger Junimorgen, als Hape Kerkeling, bekennender couch potato, endgültig seinen inneren Schweinehund besiegt und in St.-Jean-Pied-de-Port aufbricht. Sechs Wochen liegen vor ihm, allein mit sich und seinem elf Kilo schweren Rucksack: über die schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen, durch das Baskenland, Navarra und Rioja bis nach Galicien zum Grab des heiligen Jakob, seit über tausend Jahren Ziel für Gläubige aus der ganzen Welt. Mit Charme, Witz und Blick für das Besondere erschließt Kerkeling sich die fremden Regionen, lernt er die Einheimischen ebenso wie moderne Pilger und ihre Rituale kennen. Er erlebt Einsamkeit und Stille, Erschöpfung und Zweifel, aber auch Hilfsbereitschaft, Freundschaften und Belohnungen – und eine ganz eigene Nähe zu Gott."

So heißt es in der Beschreibung über sein Buch. Was Hape tat, haben wir ebenfalls hinter uns - von 2001-2012 ist Pfr. Michael Kenkel mit einer wachsenden Zahl von Pilgern nach Santiago unterwegs gewesen. Nach der ergreifenen Ankunft im Jahr 2012 steht nun ein neues Ziel auf dem Programm: Rom.

Ungefähr 2021 Jahren werden wir in der Ewigen Stadt ankommen - bis dahin heißt es: Jedes Jahr ca. 200 km, jeden Tag ca. 25 km. Unser Gepäck wird im Bulli transportiert; ein Kochteam begleitet und umsorgt uns. Alle Interessierten zwischen 13 und 34 Jahren sind herzlich eingeladen!

Im Sommer 2017 wollen wir unseren Pilgerweg fortsetzen: Wir gehen von Olten (Schweiz) über die Alpen bis zum Lago Maggiore (Schweiz).
Termin: vom 21.7. - 29.07.2017
Kosten: Schüler, Azubis u.ä. zahlen 129,- Euro; Arbeitende 159,- Euro
Unterbringung: Wir schlafen in Pfarrheimen bzw. Turnhallen auf unseren Feldbetten
Teilnehmer: Alle Interessierten im Alter von 13-34 Jahren

Interesse? (Du mußt verrückt sein!) Anmeldungen sind ab sofort bei Michael Kenkel (Pfr. in Raesfeld) möglich. - Hier geht die Post dazu ab!

Wallfahrt der Motorradfahrer nach Xanten

Hallo Biker-Freunde!

(Noch vorläufig!) Auch im Jahre 2017 findet zu Ehren von Karl Leisner, dessen Todestag der 12.08.1945 war, eine Fahrt zum Xantener Dom statt - vermutlich am 16. August 2016. Nähere Informationen erfolgen demnächst hier.

Wallfahrt der Motorradfahrer nach Eggerode am Pfingstsamstag

Pastor Benedikt Elshoff lädt vermutlich auch in diesem Jahr wieder zur Motorradwallfahrt am Pfingstsamstag nach Eggerode ein. Nähere Informationen demnächst hier.

Hallo Biker/-innen,

es ist wieder soweit, am Pfingstsamstag, 3. Juni 2017 findet wieder die alljährliche Motorradwallfahrt nach Eggerode statt.
Die verschiedenen Gruppen treffen sich an folgenden Orten:

(Vorläufig!) Lüdinghausen: An der Felizitas Kirche um 9.00 Uhr
(Vorläufig!) Ochtrup: Am Pfarrhaus Kolpingstr. um 8.30 Uhr
(Vorläufig!) Raesfeld: An der St. Martin Kirche um 8.30 Uhr
(Vorläufig!) Kalkar: An der Nicolai Kirche, Jan-Joest-Str. um 8.00 Uhr

Zwischen 10.30 Uhr und 12.00 Uhr treffen die verschiedenen Gruppen sich, bei hoffentlich netten Gesprächen,
zur Stärkung mit Suppe, Brötchen ect. an der Alten Kaiserei in Gescher.
Von dort fahren wir dann gemeinsam um 12.00 Uhr Richtung Eggerode, wo um 14.00 Uhr der Gottesdienst
mit anschließender Fahrzeugsegnung stattfindet.

Den Heimweg tritt jeder in Eigenregie an.

Wir freuen uns auf euch

das Team um Benedikt Elshoff

Infos bei Michael oder Benedikt.