Suche: 
Veranstaltungen der Karl-Leisner-Jugend im Jahr 2013

Das eigentliche Leben (auch der Karl-Leisner-Jugend) spielt sich nicht im virtuellen Raum des Internets ab. Glauben leben, Gott erfahren und gemeinsam Singen und Beten kann man eben nur im realen Leben. Deshalb hier eine herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen - und auch zu einigen Veranstaltungen von befreundeten Gruppen der KLJ!

Wer sich informieren will, was wir in den letzten Jahren so getrieben haben, kann sich

hier die Termine 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011 und 2012

nochmal anschauen. Auch ein Ausblick auf das Jahr 2014 gibt es schon...

"Famkahei!" - Die neue "Familienkatechese in Heiden"


Auf Wunsch eines bereits bestehenden Familienkreises findet ab 2013 in Heiden (bei Bocholt - Borken) ( hier zu finden) eine Familienkatechese statt. Besonders geeignet für Familien mit kleinen, mittleren und großen Kindern - neben einem geistlichen und katechetischen Angebot für die Eltern findet sowohl eine spielerische als auch katechetische Kinderbetreuung nach Alter gestaffelt statt.

Wir beginnen um ca. 13.45 Uhr im Pfarrheim St. Georg ( hier zu finden) und steigen mit einem gemeinsamen Bibelgespräch ("Bibelteilen") ein. Von 14.45 bis 16.00 Uhr ist Zeit für einen katechetischen Vortrag durch einen Priester und anschließendem Gespräch und Austausch. Währenddessen findet ein Kinderprogramm in Kleingruppen - gestaffelt nach Alter - statt. Von 16.15 - 17.15 ist gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen. Wir schließen mit einer Abendmesse im Altenheim (17.45 - 18.30 Uhr).

Nochmal im Überblick:

13:45 Uhr Ankommen
14:00 - 14:30 Uhr Bibelteilen
14:45 - 16:00 Uhr Vortrag und Austausch
14:00 - 16:00 Uhr Kinderprogramm in Kleingruppen
16:15 - 17:15 Uhr gem. Kaffee und Kuchen
17:15 Uhr gem. Aufräumen
17:45 - 18:30 Uhr Abschlussmesse

Termine und Themen:

13.01. Gott gibt es echt!
10.03. Gott und die Welt - Wer erschuf wen?
14.04. Jesus: Wer war er, und wenn ja wie viele?
09.06. Was wollte Jesus uns sagen?
13.10. Erlösung durch Kreuz, Tod und Auferstehung
10.11. "Warum hast du uns verlassen?" - Himmelfahrt, Pfingsten und Eucharistie

Kontakt, Info und Anmeldung bei Severine Höing, Tel.: 02867/9082965

Karl-Leisner-Motorrad-Wallfahrt

Zum Gedenktag des Märtyrer-Priesters Karl Leisner lädt der Internationale Karl Leisner Kreis wieder zu einer besonderen Wallfahrt nach Xanten ein. Schon im vergangenen Jahr hatte sich eine große Gruppe Motorradfahrer auf den Weg gemacht, um das Grab des Seligen im Xantener Dom zu besuchen.
Die Motorradfahrer treffen sich am Sonntag, den 11. August um 11.30 Uhr in Kalkar am Markt und zeitgleich mit Pfarrer Benedikt Elshoff an der St. Dionysius-Kirche in Seppenrade (Lüdinghausen). Die beiden Gruppen feiern dann zusammen um 13 Uhr im Kloster Marienthal eine Andacht und treffen um 15 Uhr zum Kaffee an der Hohen Mühle in Uedem ein.
Zusammen mit der Schwester von Karl, Frau Elisabeth Haas, wird dann um 18.30 Uhr im Xantener Dom die Heilige Messe gefeiert.
Zur Andacht in Marienthal, zum Kaffee in Uedem, sowie zur Heiligen Messe sind natürlich auch Fahrrad- oder Autopilger herzlich willkommen. Die Vorbereitungsgruppe bittet jedoch alle, die am Kaffee an der Hohen Mühle teilnehmen möchten um eine kurze Rückmeldung bei Pfarrer Elshoff (Tel. 02591-79570 oder elshoff-b@bistum-muenster.de).

Grundkurs des Glaubens

Im November 2013 soll wieder der Original "Grundkurs des Glaubens" stattfinden - nach den Forstsetzungen zur Moral und Kirchengeschichte steht nun wieder der Glauben selbst im Mittelpunkt der Ausführungen. Leider sind wir zur Zeit "obdachlos", da uns das Kirchenfoyer Münster aus konzeptionellen Gründen vorerst nicht beherbegen wird. Wir sind auf der Suche nach einem neuen Veranstaltungsort und informieren Euch, sobald sich etwas ergibt.

Inhalt
"Im Religionsunterricht der Schulen war es zu allgemein - in der Theologie an der Uni zu speziell" - Dazwischen ist der "Grundkurs des Glauben" angesiedelt: Alle 14 Tage donnerstags treffen sich junge Erwachsene zur geballten Glaubensinformation; der Kurs arbeitet auf Oberstufen-Niveau; ist also geeignet für Theologiestudenten, die den Überblick nicht verlieren möchten - aber auch für alle nicht-Theologen und Dennoch-Interessierte, für angehende LehrerInnen, Katecheten, Eltern und alle (auch kritisch) Glaubende. Dabei wird weniger Wert auf Entertainment oder Erfahrungsaustausch gelegt, sondern auf griffige und brauchbare Informationen. Schulpfarrer Peter van Briel versucht jeden Abend eine gute Dreiviertelstunde einen Überblick über den katholischen Glauben (getreu dem Motto der Karl-Leisner-Jugend: "garantiert katholisch"). Im Anschluss daran darf diskutiert und gefragt werden.

Termine
Da wir noch keinen Veranstaltungsort haben, sind auch die folgenden Termine nur vorläufig.

Wer möchtem kann sich hier für den jeweiligen Abend die geplanten Themen anschauen: Themenübersicht Grundkurs des Glaubens

Etwas ausführlicher sind die jeweiligen "Handouts", die als Leitfaden eines jeden Abends dienen. Auch, wenn die Stichwortlisten nur durch Anwesenheit am jeweiligen Abend verstehbar sind, gibt dieses pdf-Dokument einen weiteren Überblick - und zudem die Möglichkeit für Teilnehmer des Kurses, sich verpasste Handouts ausdrucken zu lassen: Handouts zum Grundkurs der Moral (folgt) (pdf)

Selbstverständlich ist die Teilnahme absolut freiwillig, kostenlos und unverbindlich - wer möchte, kann also nur sporadisch vorbeischauen oder gezielt zu bestimmten Themen.

Der Abend endet pünktlich um 21.30 Uhr.

Wallfahrt der Motorradfahrer nach Eggerode am Pfingstsamstag

Am Pfingstsamstag, den 18. Mai, findet wieder die alljährliche Wallfahrt der Motorradfahrer nach Eggerode mit Pfarrer Elshoff aus Lüdinghausen und Pfarrer Michael Kenkel aus Raesfeld statt. Ziel ist der Marienwallfahrtsort Eggerode bei Schöppingen. Pfarrer Elshoff schreibt dazu:

Ganz herzlich grüße ich Euch aus Lüdinghausen. Nachdem ich im vergangenen Jahr ein Sommersemester in Greifswald an der Ostsee verbringen durfte, freue ich mich, in diesem Jahr wieder mit Euch nach Eggerode pilgern zu können. Folgende Abfahrtszeiten und – orte sind vorgesehen:

Wadersloh: St. Margaretha 8.30 Uhr
Beckum: Mariensäule Thürstr. 9.00 Uhr
Kalkar: Marktplatz 8.00 Uhr
Ochtrup: Kolpingstraße 9.00 Uhr
Lüdinghausen: St. Felizitas 8.30 Uhr
Olfen: St. Vitus 9.00 Uhr

Gemeinsamer Treffpunkt und Mittagspause:
„An der alten Kaiserei“
Borkener Damm 129, Gescher 10.45 – 12.00 Uhr

Heilige Messe Eggerode 13.00 Uhr

Mit der Fahrzeugsegnung nach dem Gottesdienst endet die Wallfahrt.

Anmeldungen sind wie immer nicht erforderlich. Ihr könnt auch direkt zur „Alten Kaiserei“ oder nur zum Gottesdienst kommen.

Vormerken: Wie im vergangenen Jahr pilgern wir wieder an einem Sonntag-Nachmittag nach Xanten zum Seligen Karl Leisner. Die Fahrt findet statt am 11. August. Die genauen Abfahrtszeiten und –orte werden noch bekannt gegeben.

Infos bei Michael oder Benedikt.

"Famkahei!" - Die neue "Familienkatechese in Heiden"


Auf Wunsch eines bereits bestehenden Familienkreises findet ab Januar 2013 in Heiden (bei Bocholt - Borken) ( hier zu finden) eine Familienkatechese statt. Besonders geeignet für Familien mit kleinen, mittleren und großen Kindern - neben einem geistlichen und katechetischen Angebot für die Eltern findet sowohl eine spielerische als auch katechetische Kinderbetreuung nach Alter gestaffelt statt.

Wir beginnen um ca. 13.45 Uhr im Pfarrheim St. Georg (Pastoratsweg 12) und steigen mit einem gemeinsamen Bibelgespräch ("Bibelteilen") ein. Von 14.45 bis 16.00 Uhr ist Zeit für einen katechetischen Vortrag durch einen Priester und anschließendem Gespräch und Austausch. Währenddessen findet ein Kinderprogramm in Kleingruppen - gestaffelt nach Alter - statt. Von 16.15 - 17.15 ist gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen. Wir schließen mit einer Abendmesse im Altenheim (17.45 - 18.30 Uhr).

Nochmal im Überblick:

13:45 Uhr Ankommen
14:00 - 14:30 Uhr Bibelteilen
14:45 - 16:00 Uhr Vortrag und Austausch
14:00 - 16:00 Uhr Kinderprogramm in Kleingruppen
16:15 - 17:15 Uhr gem. Kaffee und Kuchen
17:15 Uhr gem. Aufräumen
17:45 - 18:30 Uhr Abschlussmesse

Termine und Themen:

13.01. Gott gibt es echt!
10.03. Gott und die Welt - Wer erschuf wen?
14.04. Jesus: Wer war er, und wenn ja wie viele?
09.06. Was wollte Jesus uns sagen?
13.10. Erlösung durch Kreuz, Tod und Auferstehung
10.11. "Warum hast du uns verlassen?" - Himmelfahrt, Pfingsten und Eucharistie

Kontakt, Info und Anmeldung bei Severine Höing, Tel.: 02867/9082965

Medjugorje-Wallfahrt zum Jugendfestival im Sommer - vom 30.07. bis 07.08.2013

Die Silvesterfahrt wird auf absehbare Zeit nicht stattfinden - daher empfehlen wir die Teilnahme an der Sommerfahrt, die jedes Jahr zur gleichen Zeit stattfindet; schließt Euch doch der Pilgergruppe (um Dagmar Kösters) an, die im Sommer zum Jugendfestival nach Medjugorje fährt!

Abfahrt
Wir starten im Nünsterland, allerdings gibt es verschieden Zustiegsmöglichkeiten an den Autobahnraststätten (A1, A44, A7, A3, A9, A99, A8...) oder (A1, A45, A3, A9, A99, A8...)

Übernachtung
Übernachtung in Privatpension im Mehr-Bett-Zimmer (8 Minuten Fußweg zur Kirche)
Halbpension
Programm des Jugendfestival, Vorträge, Zeugnisse, Lobpreis, Anbetung, Prozession durch die Pfarrei,
Bühnenspiel der Gemeinschaft Cenacolo

Kosten
junge Erwachsene mit eigenem Einkommen 320 €, Jugendliche 190 €, Ermäßigung für Geschwister

Anmeldung
an: Dagmar Kösters unter Daggilauf@web.de oder Tel. 0 25 74 - 939 662.

Der Kreuzberg in Medjugorje

2.000 km zu Fuß nach Rom


... es beginnt vor Deiner Haustür im Sommer 2013.

"Ich bin dann mal weg"

Hape Kerkeling geht zum Grab des heiligen Jakob: 600 Kilometer durch Frankreich und Spanien bis nach Santiago de Compostela, und erlebt die außergewöhnliche Kraft einer Pilgerreise.

Es ist ein sonniger Junimorgen, als Hape Kerkeling, bekennender couch potato, endgültig seinen inneren Schweinehund besiegt und in St.-Jean-Pied-de-Port aufbricht. Sechs Wochen liegen vor ihm, allein mit sich und seinem elf Kilo schweren Rucksack: über die schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen, durch das Baskenland, Navarra und Rioja bis nach Galicien zum Grab des heiligen Jakob, seit über tausend Jahren Ziel für Gläubige aus der ganzen Welt. Mit Charme, Witz und Blick für das Besondere erschließt Kerkeling sich die fremden Regionen, lernt er die Einheimischen ebenso wie moderne Pilger und ihre Rituale kennen. Er erlebt Einsamkeit und Stille, Erschöpfung und Zweifel, aber auch Hilfsbereitschaft, Freundschaften und Belohnungen – und eine ganz eigene Nähe zu Gott."

So heißt es in der Beschreibung über sein Buch. Was Hape tat, haben wir schon hinter uns - von 2001-2012 ist Pfr. Michael Kenkel mit einer wachsenden Zahl von Pilgern nach Santiago unterwegs gewesen. Nach der ergreifenen Ankunft im Jahr 2012 steht nun ein neues Ziel auf dem Programm: Rom.

In ca. 10 Jahren werden wir in der Ewigen Stadt ankommen - bis dahin heißt es: Jedes Jahr ca. 200 km, jeden Tag ca. 25 km. Unser Gepäck wird im Bulli transportiert; ein Kochteam begleitet und umsorgt uns. Alle Interessierten zwischen 13 und 30 Jahren sind herzlich eingeladen!

Am 26.07.2013 wollen wir in Raesfeld beginnen. Wenn sich aus anderen Orten aber Leute anmelden, warten wir gerne noch auf diese - so wird z.B. eine Gruppe am 21.07. bereits in Garrel starten, nach Holdorf pilgern, dort (nach dem Schützenfest) am 23.07. weiter nach Raesfeld ziehen, wo wir dann am 28.07. weiter bis nach Köln laufen würden. Am 03.08. sind wir wieder in Raesfeld.

Teilnehmerkosten: 96,- Euro (für Schüler etc. 69,- Euro).

Interesse? (Du mußt verrückt sein!) Anmeldungen sind ab sofort bei Michael Kenkel (Pfr. in Raesfeld) möglich. - Hier geht die Post dazu ab!

Gruppenleiterschulung 2013


Aufgrund der beharrlichen Nachfrage wird es sie noch einmal geben: Die Gruppenleiterschulung der KLJ. Am ersten Märzwochenende sind alle angehenden Gruppenleiter zum "Grundkurs für Gruppenleiter" eingeladen.

Gruppenleiterschulungen gibt es viele. Aber bei der Karl-Leisner-Jugend bekommt ihr nicht nur alles, was für den Erwerb der JuLeiCa notwendig ist (sogar, wenn Ihr wünscht, incl. des 1.-Hilfe-Scheines),  sondern - getreu unserem Schwerpunkt - ausgiebige Hilfe zur Gestaltung von religiösen und inhaltlichen Gruppenstunden. Wer kennt das nicht: Gerade das, was unsere kirchliche Jugendarbeit eigentlich ausmachen sollte, fällt besonders schwer... Bei der Gruppenleiterschulung der Karl-Leisner-Jugend gibt es dieses Extra - auf gewohnte, lockere und frische Art. Dazu praktische Tipps, lebensnahe Materialien, peppige Spiele und einiges mehr. Alles frisch!?

Aus organisatorischen Gründen kann mit diesem Grundkurs keine JuLeiCa erworben werden - dennoch ist inhaltlich alles drin!

Die Schulung 2013 findet vom 1. - 3. März in Halverde statt. Beginn am Freitag um 18.00 Uhr - Ende am Sonntag um 15.00 Uhr. Übernachtung auf Schlafsack und Luma; für Verpflegg ist gesorgt. Kosten: 15,- Euro. Anfrage und Infowünsche dazu per eMail bitte an Peter.

2.000 km zu Fuß nach Rom


... es beginnt vor Deiner Haustür im Sommer 2013.

"Ich bin dann mal weg"

Hape Kerkeling geht zum Grab des heiligen Jakob: 600 Kilometer durch Frankreich und Spanien bis nach Santiago de Compostela, und erlebt die außergewöhnliche Kraft einer Pilgerreise.

Es ist ein sonniger Junimorgen, als Hape Kerkeling, bekennender couch potato, endgültig seinen inneren Schweinehund besiegt und in St.-Jean-Pied-de-Port aufbricht. Sechs Wochen liegen vor ihm, allein mit sich und seinem elf Kilo schweren Rucksack: über die schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen, durch das Baskenland, Navarra und Rioja bis nach Galicien zum Grab des heiligen Jakob, seit über tausend Jahren Ziel für Gläubige aus der ganzen Welt. Mit Charme, Witz und Blick für das Besondere erschließt Kerkeling sich die fremden Regionen, lernt er die Einheimischen ebenso wie moderne Pilger und ihre Rituale kennen. Er erlebt Einsamkeit und Stille, Erschöpfung und Zweifel, aber auch Hilfsbereitschaft, Freundschaften und Belohnungen – und eine ganz eigene Nähe zu Gott."

So heißt es in der Beschreibung über sein Buch. Was Hape tat, haben wir schon hinter uns - von 2001-2012 ist Pfr. Michael Kenkel mit einer wachsenden Zahl von Pilgern nach Santiago unterwegs gewesen. Nach der ergreifenen Ankunft im Jahr 2012 steht nun ein neues Ziel auf dem Programm: Rom.

In ca. 10 Jahren werden wir in der Ewigen Stadt ankommen - bis dahin heißt es: Jedes Jahr ca. 200 km, jeden Tag ca. 25 km. Unser Gepäck wird im Bulli transportiert; ein Kochteam begleitet und umsorgt uns. Alle Interessierten zwischen 13 und 30 Jahren sind herzlich eingeladen!

Am 26.07.2013 wollen wir in Raesfeld beginnen. Wenn sich aus anderen Orten aber Leute anmelden, warten wir gerne noch auf diese - so wird z.B. eine Gruppe am 21.07. bereits in Garrel starten, nach Holdorf pilgern, dort (nach dem Schützenfest) am 23.07. weiter nach Raesfeld ziehen, wo wir dann am 28.07. weiter bis nach Köln laufen würden. Am 03.08. sind wir wieder in Raesfeld.

Teilnehmerkosten: 96,- Euro (für Schüler etc. 69,- Euro).

Interesse? (Du mußt verrückt sein!) Anmeldungen sind ab sofort bei Michael Kenkel (Pfr. in Raesfeld) möglich. - Hier geht die Post dazu ab!

Grundkurs des Glaubens - Die Kirchengeschichte

Nach dem "Grundkurs des Glaubens I", der im Jahre 2005 und 2010 in Münster als eigentlich "Glaubenskurs" stattfand, dem 2. Teil zur Moral (2007 und 2011) steht jetzt wieder der 3. Teil zur Kirchengeschichte (wie schon 2009) auf dem Programm.

Inhalt
"Im Religionsunterricht der Schulen war es zu allgemein - in der Theologie an der Uni zu speziell" - Dazwischen ist der "Grundkurs des Glauben" angesiedelt: Alle 14 Tage mittwochs treffen sich junge Erwachsene zur geballten Glaubensinformation; der Kurs arbeitet auf Oberstufen-Niveau; ist also geeignet für Theologiestudenten, die den Überblick nicht verlieren möchten - aber auch für alle nicht-Theologen und Dennoch-Interessierte, für angehende LehrerInnen, Katecheten, Eltern und alle (auch kritisch) Glaubende. Dabei wird weniger Wert auf Entertainment oder Erfahrungsaustausch gelegt, sondern auf griffige und brauchbare Informationen. Der promovierte Kirchengeschichtler Pfr. Josef Wieneke (Altenberge) versucht jeden Abend eine gute Dreiviertelstunde einen Überblick über jeweils 200 Jahre Kirchengeschichte zu geben. Das kann nicht jeder! Im Anschluss daran darf diskutiert und gefragt werden.

Termine
Wir treffen uns in Münster, im Kirchenfoyer (an der Lambertikirche) jeweils am Mittwoch um 19.30 Uhr am:

9. Januar
23. Januar
20. Februar
6. März
20. März
10. April

Selbstverständlich ist die Teilnahme absolut freiwillig, kostenlos und unverbindlich - wer möchte, kann also nur sporadisch vorbeischauen oder gezielt zu bestimmten Themen. Die jeweiligen Themen (sprich: Jahreszahlen) pro Abend gebe ich baldmöglichst hier bekannt.

Die Termine sind nicht ganz im 14-tägigen Rhythmus, achtet also bitte auf die genauen Termine.

Das Kirchenfoyer befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Lambertikirche - an der linken Ecke zu Beginn der Salzstraße. Für warme und kalte Getränke und ein wenig "Gebäck der Saison" ist gesorgt. Der Abend endet pünktlich um 21.30 Uhr.

Medjugorje-Wallfahrt über Silvester

Sorry - Vorläufig wird an Silvester keine Medjugorjefahrt mehr stattfinden. Wir empfehlen die Fahrt im Sommer zum Jugendfestival!

Der Kreuzberg in Medjugorje

Münsteraner Nightfever

Nachdem schon an vielen Orten in Deutschland - ausgehend vom Weltjugentag in Köln und den anschließenden ersten Nightfever-Nächten in Bonn - diese besondere Form der "offenen Anbetungsnächte" regen Zuspruch gefunden haben, ist nun auch Münster mit dabei. Für das Jahr 2013 findet das münsteraner Nightfever am 9. Februar, 11. Mai, 8. Juni, 13. Juli und am 30. November 2013 in St. Lamberti, Lambertikirchplatz 1, 48143 Münster statt.

Weitere Informationen www.muenster.nightfever-online.de.

Wir beginnen jeweils um 18.00 Uhr mit der Vorabendmesse in St. Lamberti und schließen dort um 23.30 Uhr mit der gesungenen Komplet. Dazwischen liegen wunderbare Stunden der gestalteten Anbetung und der Möglichkeit, sich mit einem der anwesenden Priester zu unterhalten - Segen oder Beichte inklusive.
Wer möchte ist herzlich eingeladen, sich aktiv einzubringen - sprecht einfach die Verantwortlichen während des Abends direkt an oder seid schon um 16.00 Uhr im Kirchenfoyer.

Osnabrücker Nightfever

Auch in Osnabrück gibt es seit 2012 ein Nightfever - und wird es auch im Jahr 2013 geben. Am 23.02., 04.05., 14.09. und 14.12.2013 findet das Nightfever Osnabrück in der Johanniskirche (St. Johann) jeweils von 18.15 - 24.00 Uhr statt. Wir beginnen dort um 18.15 it der Hl. Messe; von 19.30 - 23.30 Gebet, Gesang, Gesprächsangebote und um 23.30 Nachtgebet und Segen.

Adresse:
St. Johann,
Johannisfreiheit 12,
49074 Osnabrück

Internationales Prayerfestival (Marienfried)

Leider nimmt die KLJ am Internationalen Prayerfestival in Marienfried (Nähe Ulm) nicht teil, aber wir wollen zumindest auf diese Veranstaltung empfehlend hinweisen: Das große Fest des Glaubens mit der Jugend von heute von 2013 findet vom 14.-18. August in Marienfried statt.

Nähere Infos: www.prayerfestival.org

Pro-Life in Münster

Der schon fast traditionelle Gebetszug “1000 Kreuze für das Leben” wird 2013 am 9. März in Münster stattfindet. Ein wertvolles Zeichen angesichts der unvermindert hohen Abtreibungszahlen in Deutschland, das zwar viele Gegenproteste auslöst und deshalb umso wichtiger ist.

Weitere Infos: www.europrolife.com/147-0-News.html

Medjugorje-Fahrt zum Jugendfestival

Neun Tage Familienwallfahrt zum Jugendfestival (mit Bus ohne Zwischenübernachtung) im Sommer 2013 sind geplant.

Die Preise sind gestaffelt, für Kinder bis 13 Jahre: ca. 100 Euro; Jugendliche: ca. 150 Euro; Erwachsene ab 18 Jahre ca. 270 Euro; ab dem 3. Kind einer Familie ist die Fahrt kostenlos.

In dem Preis enthalten ist Übernachtung und HP (Frühstück und Mittagessen); Abendessen kann vor Ort gebucht werden.

Abfahrt ab Saerbeck (Münsterland) - im Laufe des Nachmittags. Weitere Zustiegsorte entlang der Fahrtroute sind möglich, sie werden nach Bedarf festgelegt, je nachdem wo die Teilnehmer herkommen.

In Medjugorje werden wir am Jugendprogramm teilnehmen. Für die jüngeren Kinder (bis ca. 12 Jahre) wird ein eigenes Programm angeboten, dass von zwei Schwestern einer Gemeinschaft durchgeführt wird. Für die Wallfahrtsorganisation, Fragen und Anmeldungen meldet Euch bitte bei Dagmar Kösters oder Mathilde Holtmann.

Die Fahrt wird begleitet von zwei Priestern der Karl-Leisner-Jugend.